IDoc-Verarbeitung im SAP ERP-System wiederholen
Veröffentlicht am von

Bei der Verarbeitung von ein- und ausgehenden IDocs in einem SAP-System können Ausnahmefehler auftreten. Je nach Fehlerart, bleiben IDocs dann in einem bestimmten Zustand hängen und es bedarf einer manuellen User-Interaktion um die Verarbeitung wieder anzustoßen.

Wir zeigen im heutigen Beitrag, wie man fehlerhafte IDocs wieder verarbeiten kann.

SAP IDocs

IDocs sind das zentrale Import- und Exportformat von SAP ERP-Systemen. Den Aufbau und grundlegenden Konzepte hinter IDocs haben wir bereits in einem vergangenen Beitrag vorgestellt. Bei der Verarbeitung von ein- und ausgehenden IDocs kann es zu Fehlern kommen, wodurch IDocs in einem bestimmten Zustand hängen bleiben. Es liegt dann in der Verantwortung des zuständigen SAP-Benutzers, die IDoc-Verarbeitung wieder anzustoßen. Zumeist übernimmt dies nicht der Fachbereich selbst, sondern ein eigener speziell dafür geschulter Mitarbeiter, der beispielsweise auch EDI-Themen im Unternehmen betreut.

Der zentrale Startpunkt um fehlerhafte IDocs zu identifizieren, ist in einem SAP ERP-System Transaktion BD87, die im folgenden dargestellt ist.

Auswahlmaske von Transaktion BD87

Auswahlmaske von Transaktion BD87

Mit Hilfe dieser Transaktion können IDocs nach bestimmten Kriterien gefiltert werden - z.B. zeige alle fehlerhaften ausgehenden Lieferavis seit gestern. Für den genauen Funktionsumfang von Transaktion BD87 sei auf den folgenden Blog-Beitrag verwiesen.

Ein IDoc hat in einem SAP ERP-System immer einen bestimmten Zustand, der durch einen Statuscode definiert wird. Die verschiedenen IDoc-Zustände sind in diesem Beitrag aufgelistet. Je nachdem in welchem Zustand ein IDoc hängen bleibt, müssen unterschiedliche Programme zur erneuten Verarbeitung des IDocs angestoßen werden. Bevor die erneute Verarbeitung angestoßen wird, muss naturgemäß der Fehler beseitigt werden, aufgrund dessen das IDoc hängen geblieben ist.

Erneutes Verarbeiten von eingehenden IDocs

Für die Verarbeitung von eingehenden IDocs können die folgenden Programme verwendet werden. Sofern vorhanden, kann ein Programm auch über den zugewiesenen Transaktionscode aufgerufen werden, der in der letzten Spalte angegeben ist.

Status Be­schr­eibung Pro­gramm Code
51 An­wend­ungs­beleg nicht ge­bucht RBDMANI2 -
56 Fehler­haftes IDoc hinzu­gefügt RBDAGAI2 BD84
60 Syntax­fehler im IDoc (Ein­gang) RBDSYNEI -
61 Weiter­ver­arbeit­ung trotz Syntax­fehler (Ein­gang) RBDAGAI2 BD84
63 Fehler bei IDoc-Über­gabe an die An­wendung RBDAGAI2 BD84
64 IDoc ist übergabe­bereit an die An­wendung RBDAPP01 BD20
65 Fehler im ALE-Dienst RBDAGAI2 BD84
66 IDoc wartet auf Vor­gänger-IDoc (Serial­isierung) RBDAPP01 BD20
69 IDoc wurde edi­tiert RBDAGAIE WPIE

Um im SAP ein Programm aufzurufen, kann man z.B. Transaktion SE38 verwenden, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Programmaufruf mit Hilfe von Transaktion SE38

Programmaufruf mit Hilfe von Transaktion SE38

Im Textfeld Programm den entsprechenden Programmnamen eintragen und anschließend mit F8 die Ausführung starten.

Erneutes Verarbeiten von ausgehenden IDocs

Für die Verarbeitung von ausgehenden IDocs können die folgenden Programme verwendet werden.

Status Be­schr­eibung Pro­gramm Code
02 Fehler bei Daten­über­gabe an Port RBDAGAIN BD83
04 Fehler in den Steuer­info­rmat­ionen des EDI-Sub­systems RBDAGAIN BD83
05 Fehler bei der Kon­ver­tierung RBDAGAIN BD83
25 Weiter­ver­arbeit­ung trotz Syntax­fehler (Aus­gang) RBDAGAIN BD83
26 Syntax­fehler im IDoc (Aus­gang) RBDSYNEI -
29 Fehler im ALE-Dienst RBDAGAIN BD83
30 IDoc ist ver­sand­fertig (ALE-Dienst) RSEOUT00 WE14
32 IDoc wurde edi­tiert RBDAGAIE WPIE

SAP-Frontends für die erneute Verarbeitung von IDocs

SAP bietet zwei weitere Programme an, welche als Oberfläche für alle Programme zur Verarbeitung von ein- und ausgehenden IDocs dienen. Beiden Programmen ist kein Transaktionscode zugewiesen, weshalb diese im Normalfall auch über Transaktion SE38 gestartet werden müssen.

Programm RBDINPUT

Mit Programm RDBINPUT können die verschiedenen Programme zur erneuten Verarbeitung von eingehenden IDocs aufgerufen werden. Die folgende Abbildung zeigt die Oberfläche des ausgeführten Programms.

Programm RBDINPUT

Programm RBDINPUT

Programm RBDOUTPU

Mit Programm RBDOUTPU können die verschiedenen Programme zur erneuten Verarbeitung von ausgehenden IDocs aufgerufen werden. Die folgende Abbildung zeigt die Oberfläche des ausgeführten Programms.

Programm RBDOUTPU

Programm RBDOUTPU

Noch Fragen?

Sie haben noch Fragen zum Thema IDoc-Verarbeitung im SAP ERP-System oder zum Thema elektronischer Datenaustausch? Zögern Sie nicht und nehmen Sie mit uns Kontakt auf - wir helfen Ihnen gerne weiter!


Teile diesen Blog-Post:


Themen: SAP  IDoc 

Ähnliche Artikel: