EDI NACH MAß FÜR DEN MASCHINENBAU

Ist Ihre aktuelle EDI-Lösung mehr rostiger Motor als gut geschmierte Maschine? Erfahren Sie, wie Maschinenbau-Unternehmen mit EDI-as-a-Service maximale Effizienz mit minimalem Aufwand erzielen.

EDI SOLLTE KEINE REIBUNG ERZEUGEN!

EDI ist ein wichtiger Bestandteil jeder Technologie-Lieferkette. Deshalb ist es wichtig, dass Ihre EDI-Lösung flexibel und zuverlässig ist.

Wir haben das Ziel, erfolgreiches EDI einfach und problemlos möglich zu machen. Mit unserer EDI-as-a-Service-Lösung erfüllen wir Ihre EDI-Anforderungen über eine einzige Verbindung zu unserem leistungsstarken, cloudbasierten Integration Hub. Unsere erfahrenen Document und Integration Engineers übernehmen alle Aufgaben vom Verbindungsaufbau bis zum Betrieb des Systems – damit Sie sich auf das konzentrieren können, was Ihr Unternehmen am besten kann!

Alexander Hack (Head of Purchasing)

„ecosio ist ein Unternehmen, das sein Handwerk von A-Z versteht“

VEREINFACHTE EDI-PROZESSE FÜR DAS INGENIEURWESEN

WIE SIE PROFITIEREN

EDI ohne Kopfzerbrechen

  • Keine Punkt-zu-Punkt-Verbindungen mehr, ecosio übernimmt Ihre gesamten EDI-Anforderungen
  • Intuitive EDI-Benutzeroberfläche, dank tiefer Integration in Ihr bestehendes ERP-System
  • EDI-Schlüssel-Informationen leicht zugänglich für interne Teams (z. B. im Vertrieb oder Versand)
  • Einzigartiger Support durch engagierte Experten mit jahrelanger EDI-Erfahrung im Maschinenbausektor

Alle EDI-Anforderungen im Maschinenbau erfüllt

  • Eine einfache Lösung für den Austausch technischer Zeichnungen
  • Schlanke Fertigungsprozesse, unterstützt durch herausragende Datentransparenz
  • Vollständige Lieferketten-Automatisierung, durch erstklassiges WebEDI
  • Senden und empfangen über alle Formate (EDIFACT, OpenTRANS, ANSI X12, VDA)
  • Nachrichtenweiterleitung über beliebige Protokolle (OFTP2, AS2, Value-Added-Networks)
  • Alle Partner angebunden, von der Verpackung bis zur Logistik
  • Mühelos elektronische Rechnungen stellen, in Übereinstimmung mit immer neuen Bestimmungen
Contract agreement

Vorhersehbare Preisgestaltung

  • Flexibel, skalierbar und erschwinglich durch den einzigartigen Ansatz von ecosio
  • Volle Kostentransparenz, keine unvorhergesehenen Überraschungen
  • Nachrichtenbasierte Abrechnung über alle Nachrichtentypen (Lieferankündigungen, Prognosen, etc.)

MÖCHTEN SIE MEHR ERFAHREN?

Kontaktieren Sie uns noch heute, um herauszufinden, wie EDI-as-a-Service Ihr Unternehmen transformieren könnte.

ecosio webinar

WEBINAR

10 Möglichkeiten um Ihre EDI-Prozesse zu optimieren

Wir behandeln u. a. folgende Themen

  • EDI-Lösungen auswählen und implementieren
  • Betrieb und Wartung von EDI-Prozessen
  • EDI-Kosten verstehen
  • Skalierbarkeit von EDI-Lösungen
  • EDI-Integration in ERP-Systemen

KONTAKTIEREN SIE UNS

Möchten Sie von reibungslosem EDI profitieren?

Durch Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

FRAGEN UND ANTWORTEN

B2B-Partner im Maschinenbau müssen neben klassischen Nachrichtentypen wie Bestellungen, Rechnungen und Lieferscheinen oft auch technische Zeichnungen austauschen. Im Gegensatz zu diesen eher traditionellen EDI-Nachrichten lassen sich Zeichnungen aber nicht in ein gleichermaßen handliches Format komprimieren. Folglich muss es eine andere, ebenso zuverlässige Methode geben, um neben automatisierten Nachrichten auch Zeichnungen auszutauschen.

Ein weiteres wichtiges EDI-Thema für Unternehmen im Maschinenbausektor sind Revisionen. Ohne klare Dokumentation darüber, was wann aktualisiert wurde, kann es schwierig werden, bestimmte Elemente zu finden.

Im Maschinenbausektor verfügen nur wenige Zulieferer über die nötigen Kapazitäten, die für die Durchführung von EDI unabdingbar sind – etwa EDI-fähige ERP-Systeme. Oder diese Firmen haben noch nicht in eine EDI-Lösung investiert. In solchen Fällen können Kunden nur dann EDI-Nachrichten mit Lieferanten austauschen, wenn die Lieferanten eine Plattform bereitstellen, die Informationen zwischen den erforderlichen EDI-Formaten konvertieren kann. Ein Vorgang, der als WebEDI bezeichnet wird. Für den Kunden sieht der Nachrichtenaustausch über WebEDI so aus wie herkömmliches EDI. Inzwischen können sowohl Kunde als auch Lieferant genau sehen, welchen Status einzelne Nachrichten haben – ein Vorteil, der ohne EDI-Kommunikation unmöglich ist.

Darüber hinaus bieten WebEDI-Plattformen eine einfache – und sichere – Methode für Kunden, technische Zeichnungen und andere Konstruktionsunterlagen mit Partnern auszutauschen.

EDIFACT ist der am häufigsten verwendete EDI-Standard im Maschinenbau-Sektor. In der Branche ebenfalls weit verbreitet sind die Standards VDA und ANSI X12.

Eine EDI-Lösung zu implementieren – und sie zu betreiben – erfordert umfangreiches technisches Know-how. Das bedeutet nicht, dass die Integration eines erfolgreichen EDI-Systems schwierig sein muss. Für Unternehmen, die über kein fundiertes betriebsinternes EDI-Fachwissen verfügen, kann EDI problemlos über eine EDI-as-a-Service-Lösung in das bestehende ERP-System integriert werden. Bei dieser Art von EDI-Lösung übernimmt Ihr Anbieter alle EDI-Aufgaben, sodass Sie sich auf das konzentrieren können, was Sie am besten verstehen.

Die drei häufigsten Fehler im Zusammenhang mit EDI sind:

  1. Zu viel unternehmensintern umsetzen zu wollen, obwohl die Ressourcen und das Fachwissen nicht ausreichen.
  2. Es versäumen, eine widerstandsfähige Lösung aufzubauen, die sich an veränderte Anforderungen anpasst.
  3. An einer veralteten Lösung festzuhalten, aus Angst, das laufende System zu ändern.

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Je nach Einstellung stehen Ihnen aber womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung. Datenschutzhinweise & Impressum.

Nehmen Sie am 14. März an unserem Experten-Webinar zum Thema Peppol teil. Los geht's!