4 min Lesezeit

IDoc-Verarbeitung im SAP ERP-System wiederholen

Bei der Verarbeitung von ein- und ausgehenden IDocs in einem SAP-System können Ausnahmefehler auftreten. Je nach Fehlerart, bleiben IDocs dann in einem bestimmten Zustand hängen und es bedarf einer manuellen User-Interaktion um die Verarbeitung wieder anzustoßen. Wir zeigen im heutigen Beitrag, wie man die Verarbeitung einer fehlerhaften IDoc wiederholen kann.

SAP IDocs

IDocs sind das zentrale Import- und Exportformat von SAP ERP-Systemen. Den Aufbau und grundlegenden Konzepte hinter IDocs haben wir bereits in einem vergangenen Beitrag vorgestellt. Bei der Verarbeitung von ein- und ausgehenden IDocs kann es zu Fehlern kommen, wodurch IDocs in einem bestimmten Zustand hängen bleiben. Es liegt dann in der Verantwortung des zuständigen SAP-Benutzers, die IDoc-Verarbeitung wieder anzustoßen. Zumeist übernimmt dies nicht der Fachbereich selbst, sondern ein eigener speziell dafür geschulter Mitarbeiter, der beispielsweise auch EDI-Themen im Unternehmen betreut.

Der zentrale Startpunkt um fehlerhafte IDocs zu identifizieren, ist in einem SAP ERP-System Transaktion BD87, die im folgenden dargestellt ist.


Auswahlmaske von Transaktion BD87
Auswahlmaske von Transaktion BD87

Mit Hilfe dieser Transaktion können IDocs nach bestimmten Kriterien gefiltert werden – z.B. zeige alle fehlerhaften ausgehenden Lieferavis seit gestern. Für den genauen Funktionsumfang von Transaktion BD87 sei auf den folgenden Blog-Beitrag verwiesen.

Ein IDoc hat in einem SAP ERP-System immer einen bestimmten Zustand, der durch einen Statuscode definiert wird. Die verschiedenen IDoc-Zustände sind in diesem Beitrag aufgelistet. Je nachdem in welchem Zustand ein IDoc hängen bleibt, müssen unterschiedliche Programme zur erneuten Verarbeitung des IDocs angestoßen werden. Bevor die erneute Verarbeitung angestoßen wird, muss naturgemäß der Fehler beseitigt werden, aufgrund dessen das IDoc hängen geblieben ist.

Verarbeitung eines eingehenden IDoc wiederholen

Für die Verarbeitung von eingehenden IDocs können die folgenden Programme verwendet werden. Sofern vorhanden, kann ein Programm auch über den zugewiesenen Transaktionscode aufgerufen werden, der in der letzten Spalte angegeben ist.

StatusBe­schr­eibungPro­grammCode
51An­wend­ungs­beleg nicht ge­buchtRBDMANI2
56Fehler­haftes IDoc hinzu­gefügtRBDAGAI2BD84
60Syntax­fehler im IDoc (Ein­gang)RBDSYNEI
61Weiter­ver­arbeit­ung trotz Syntax­fehler (Ein­gang)RBDAGAI2BD84
63Fehler bei IDoc-Über­gabe an die An­wendungRBDAGAI2BD84
64IDoc ist übergabe­bereit an die An­wendungRBDAPP01BD20
65Fehler im ALE-DienstRBDAGAI2BD84
66IDoc wartet auf Vor­gänger-IDoc (Serial­isierung)RBDAPP01BD20
69IDoc wurde edi­tiertRBDAGAIEWPIE

Um im SAP ein Programm aufzurufen, kann man z.B. Transaktion SE38 verwenden, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.


Programmaufruf mit Hilfe von Transaktion SE38
Programmaufruf mit Hilfe von Transaktion SE38

Im Textfeld Programm den entsprechenden Programmnamen eintragen und anschließend mit F8 die Ausführung starten.

Verarbeitung eines ausgehenden IDoc wiederholen

Für die Verarbeitung von ausgehenden IDocs können die folgenden Programme verwendet werden.

StatusBe­schr­eibungPro­grammCode
02Fehler bei Daten­über­gabe an PortRBDAGAINBD83
04Fehler in den Steuer­info­rmat­ionen des EDI-Sub­systemsRBDAGAINBD83
05Fehler bei der Kon­ver­tierungRBDAGAINBD83
25Weiter­ver­arbeit­ung trotz Syntax­fehler (Aus­gang)RBDAGAINBD83
26Syntax­fehler im IDoc (Aus­gang)RBDSYNEO
29Fehler im ALE-DienstRBDAGAINBD83
30IDoc ist ver­sand­fertig (ALE-Dienst)RSEOUT00WE14
32IDoc wurde edi­tiertRBDAGAIEWPIE

SAP-Frontends für die erneute Verarbeitung von IDocs

SAP bietet zwei weitere Programme an, welche als Oberfläche für alle Programme zur Verarbeitung von ein- und ausgehenden IDocs dienen. Beiden Programmen ist kein Transaktionscode zugewiesen, weshalb diese im Normalfall auch über Transaktion SE38 gestartet werden müssen.

Programm RBDINPUT

Mit Programm RBDINPUT können die verschiedenen Programme zur erneuten Verarbeitung von eingehenden IDocs aufgerufen werden. Die folgende Abbildung zeigt die Oberfläche des ausgeführten Programms.


Programm RBDINPUT
Programm RBDINPUT

Programm RBDOUTPU

Mit Programm RBDOUTPU können die verschiedenen Programme zur erneuten Verarbeitung von ausgehenden IDocs aufgerufen werden. Die folgende Abbildung zeigt die Oberfläche des ausgeführten Programms.


Programm RBDOUTPU
Programm RBDOUTPU

Noch Fragen?

Sie haben noch Fragen zum Thema IDoc-Verarbeitung im SAP ERP-System oder zum Thema elektronischer Datenaustausch? Zögern Sie nicht und nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder benutzen Sie unseren Chat – wir helfen Ihnen gerne weiter!

© 2020. SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Mit Genehmigung der SAP SE verwendet.

Themen

Meistgelesen

Weiterlesen

5 min Lesezeit

e-Rechnung in Spanien

Welche Vorschriften gibt es für die e-Rechnung in Spanien? Finden Sie heraus, was erforderlich ist und welche Änderungen in Zukunft zu erwarten sind.

6 min Lesezeit

e-Rechnung in Frankreich

Ist die e-Rechnung in Frankreich Pflicht? Lesen Sie unseren Artikel, wie Sie die aktuellen und bevorstehenden Regelungen in Frankreich erfüllen können.

4 min Lesezeit

WebEDI - Was, warum und wie?

Dieser Artikel ist ein Auszug aus unserem White Paper “Welchen Einfluss hat WebEDI auf meine Lieferkette” und zeigt Ihnen, was WebEDI ist, warum es verwendet wird und wie es funktioniert.

3 min Lesezeit

Drei Herausforderungen für jede WebEDI-Lösung

Welche drei Herausforderungen muss jede WebEDI-Lösung bewältigen? Darüber lesen Sie in diesem Exzerpt aus unserem White Paper "Welchen Einfluss hat WebEDI auf meine Lieferkette?".

6 min Lesezeit

Vorteile der e-Rechnung nutzen

Die Einführung der elektronischen Rechnungslegung (e-Rechnung) bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich. Welche das genau sind, stellen wir vor.

6 min Lesezeit

Wie setze ich EDI mit SAP® Cloud Platform Integration um?

EDI mit SAP Cloud Platform Integration: intern selbst übernehmen oder einen Fully Managed EDI-Dienstleister beauftragen? Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung.

4 min Lesezeit

Supply Chain Automatisierung via EDI - Die vier Herausforderungen

Standards, Technologie, Prozesse und gesetzliche Anforderungen - über die großen vier Hürden der Supply Chain Automatisierung.

7 min Lesezeit

XML-Checker in das ERP-System integrieren – warum und wie?

Welche Vorteile bringt die Integration eines XML-Checkers direkt in das ERP-System des Unternehmens? Das und wie die Umsetzung funktioniert lesen Sie in diesem Artikel.

2 min Lesezeit

Wie kann ich einen SAP-Transaktionscode anlegen?

Wie kann ich für ein bestehendes ABAP-Programm einen SAP-Transaktionscode anlegen, damit ich das Programm einfach aufrufen kann? Wir stellen im Folgenden eine kurze Anleitung vor.

10 min Lesezeit

EDI-Onboarding von Lieferanten in 7 Schritten

Das EDI-Onboarding von Lieferanten muss nicht kompliziert sein. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen 7 Schritte zur erfolgreichen Lieferantenanbindung.

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Je nach Einstellung stehen Ihnen aber womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung. Datenschutzhinweise & Impressum.