7 min Lesezeit

SAP® EDI Projektrollen: Die Akteure im Überblick

Für moderne Unternehmen ist der elektronische Datenaustausch (EDI) von grundlegender Bedeutung für alltägliche Prozesse. Kurz gesagt: Wenn EDI nicht effizient und zuverlässig funktioniert, geraten Lieferketten zum Erliegen und der Umsatz sinkt. Daher ist die Einrichtung einer erfolgreichen und zukunftssicheren SAP-EDI-Lösung für zukunftsorientierte Unternehmen von höchster Priorität. (Oder sollte es sein!) Aufgrund der verschiedenen existierenden SAP-Systeme und den unzähligen Möglichkeiten, EDI-Funktionen zu implementieren, kann es schwierig sein, genau einzuschätzen, wie die Integration einer neuen Lösung erfolgen soll. Deshalb geben wir in diesem Artikel einen Überblick über die verschiedenen EDI Projektrollen, die an einem erfolgreichen SAP-EDI-Projekt beteiligt sind. Außerdem zeigen wir auf, welche Aufgaben diese einzelnen Rollen übernehmen.

Im Folgenden werden wir uns daher speziell mit den EDI Projektrollen befassen, die für eine vollständige EDI-Integration erforderlich sind. Diese stellt nämlich die umfassendste EDI-Lösung dar, die SAP-Anwendern zur Verfügung steht – und sie erfordert den geringsten internen Aufwand. Die Rollen und Verantwortlichkeiten sind bei diesem Ansatz der EDI-Integration in SAP auf vier Hauptakteure verteilt:

Ihren EDI-Anbieter (in diesem Beispiel ecosio), Ihr Unternehmen, Ihre SAP-Beratung und Ihre Partner (z.B. Kunden, Lieferanten, relevante Behörden).

Ihr EDI-Anbieter (ecosio)

Da ecosio einen Fully Managed Ansatz verfolgt, wird der Großteil der EDI-Aufgaben durch ecosio und nicht durch Ihr internes Team erledigt. (Klicken Sie auf den folgenden Link, um eine detaillierte Aufschlüsselung des internen Aufwands für die Einrichtung und den Betrieb verschiedener EDI-Lösungen zu erhalten.)

Das ecosio-Team aus EDI- und SAP-Experten steuert den EDI-SAP-Integrationsprozess von der Einrichtung über das Testen bis hin zur Wartung und Fehlerbehebung. So können Sie alle Vorteile von EDI nutzen, ohne sich mit dem Thema tiefer auseinandersetzen zu müssen.

Ein entscheidender Faktor für den Erfolg des ecosio-Konzepts ist die Aufteilung der folgenden beiden Rollen.

1)  Der Integration Engineer

ecosio Integration Engineer

Allen ecosio-Kunden wird ein eigener Integration Engineer zugewiesen. Dieser ist Ihr persönlicher EDI-Held und Ansprechpartner in allen EDI-Fragen.

Er ist nicht nur Experte für EDI-Protokolle und -Formate, sondern versteht auch die zugrunde liegende IDoc-Struktur sowie die korrekte Datendarstellung. Was noch wichtiger ist: Er kennt Ihr Unternehmen, ist mit Ihren Bedürfnissen vertraut und immer einfach zu erreichen. Im Gegensatz zu vielen anderen EDI-Support-Mitarbeitern kümmern sich unsere Integration Engineers tatsächlich um jede einzelne übertragene EDI-Nachricht!

Zu den Hauptaufgaben gehören unter anderem:

  • Verwaltung des SAP EDI-Integrations-/Migrationsprozesses vom Anfang bis zum Ende.
  • Direkte Kontaktaufnahme mit den relevanten Beteiligten – damit Sie das nicht tun müssen.
  • Handhabung branchenspezifischer EDI-Probleme innerhalb von SAP.
  • Proaktives Erkennen und Beheben von Fehlern, um einen kontinuierlichen Geschäftserfolg zu gewährleisten.

Wichtigste Ansprechpartner: Ihr interner Projektleiter, das ecosio Onboarding- und Operations-Team, Ihr SAP Beratungs-Projektleiter, die EDI-Ansprechpartner bei Ihren Partnern

2) Das Onboarding- and Operations-Team

ecosio Onboarding and Operations Team

Das Onboarding- und Operations-Team von ecosio steht Ihrem Integration Engineer zur Seite und unterstützt ihn. Die Aufgabe dieses Teams besteht darin, Ihren ecosio Integration Engineer bei Onboarding, Dokumenten-Mappings, Verbindungstests und allen anderen EDI-Aufgaben zu entlasten, falls dies erforderlich ist. Ihr Unternehmen muss sich nicht direkt mit diesem Team in Verbindung setzen, alles wird über Ihren Integration Engineer geregelt.

Wichtigste Ansprechpartner: ecosio Integration Engineer, SAP Beratungs-Projektleiter, EDI-Ansprechpartner bei Ihren Partnern

Ihr Unternehmen

Im Rahmen der Fully Managed EDI-Lösung von ecosio gibt es drei verschiedene EDI-Positionen, die von Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen besetzt werden müssen:

1) Der interne Projektleiter

Project manager

Die wichtigste Rolle ist die des internen Projektleiters. Er ist unverzichtbar, weil er Ihr Unternehmen und das, was Sie erreichen wollen, am besten versteht.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Entwicklung der Projektstrategie in Abstimmung mit dem ecosio Integration Engineer.
  • Sicherstellung, dass Ihr Projekt im Zeit- und Budgetrahmen bleibt.
  • Einholen von Feedback von internen Nutzern.
  • Regelmäßiger Austausch mit Ihrem ecosio Integration Engineer und Mitteilung von Problemen oder Änderungen der Strategie (z.B. Änderung der festgelegten Reihenfolge für das Partner-Onboarding).

Wichtigste Ansprechpartner: ecosio Integration Engineer, Hauptanwender, Geschäftskunden

2) Der Hauptanwender

Key user

Diese Anwender verfügen über das größte Wissen in Bezug auf SAP/EDI. Sie sind für das Feedback während der Mapping-/Testphase verantwortlich und überprüfen, ob die Nachrichten wie gewünscht ankommen. Darüber hinaus sollten sie den internen Projektleiter benachrichtigen, wenn Probleme oder Möglichkeiten zur Optimierung festgestellt werden. Hauptanwender können auch bei der Einarbeitung von Geschäftskunden eingesetzt werden.

Wichtigste Ansprechpartner: Interner Projektleiter, Geschäftskunden

3) Die Geschäftskunden

Business users

Ein Geschäftskunde ist schlicht ein Mitarbeiter, der das Endprodukt nutzt. Seine Aufgaben beschränken sich darauf, das Produkt ordnungsgemäß zu verwenden und den internen Projektleiter zu benachrichtigen, wenn er Probleme entdeckt.

Wichtigste Ansprechpartner: Interner Projektleiter, Hauptanwender

 

White Paper - EDI Integration in SAP

Die SAP Beratung

Wenn es um Ihre SAP-Beratung geht, gibt es vier zusammenhängende Rollen:

1) Der SAP Beratungs-Projektleiter

EDI Project manager

Der SAP Beratungs-Projektleiter überwacht alle Aktivitäten, die im Zusammenhang mit Ihrem Projekt von dieser Organisation durchgeführt werden. Die Hauptaufgabe besteht darin, mit dem ecosio Integration Engineer in Verbindung zu treten und alle relevanten Informationen an die Kollegen weiterzuleiten, um sicherzustellen, dass alle SAP ERP-Probleme so schnell wie möglich gelöst werden. Der Schwerpunkt sollte darauf liegen, dass Ihr SAP-System funktioniert und Ihr Projekt im Zeit- und Kostenrahmen bleibt.

Wichtigste Ansprechpartner: ecosio Integration Engineer, SD/MM/FI-Berater, ABAP-Programmierer, SAP-Basis-Administrator

2) Der SD/MM/FI-Berater

SD/MM/FI Consultant in EDI

Der SD/MM/FI-Berater kümmert sich um die erforderlichen Anpassungen in Ihrem SAP-System, um eine nahtlose Integration Ihrer neuen EDI-Lösung zu gewährleisten. Dazu gehören auch Tests und die Durchführung der Abnahme. SD/MM/FI-Berater sind Experten, wenn es um SAP-Problemlösungen geht.

Wichtigste Ansprechpartner: SAP Beratungs-Projektleiter, ABAP-Programmierer

3) Der ABAP Programmierer

ABAP Programmer

Die Rolle des ABAP-Programmierers besteht darin, kundenspezifischen Code zu implementieren, wenn die normalen SAP-Möglichkeiten nicht genügen. Er springt ein, wenn der SD/MM/FI-Berater nicht in der Lage ist, ein Problem zu lösen.

Wichtigste Ansprechpartner: SAP Beratungs-Projektleiter, SD/MM/FI-Berater

4) Der SAP Basis-Administrator

SAP Admin

Der SAP Basis-Administrator ist eine Art SAP-Mechaniker. Er überwacht den Betrieb des SAP-Systems und behebt alle Probleme in Bezug auf Speicher-/Prozessornutzung und Netzwerk usw.

Wichtigster Ansprechpartner: SAP Beratungs-Projektleiter

Ihre Partner (Kunden/Lieferanten/Behörden)

Für Partner gibt es nur eine einzige relevante EDI-Projektrolle:

Die EDI-Kontakt-Person

EDI contact person

Dieser Mitarbeiter ist der einzige Ansprechpartner für Ihren ecosio Integration Engineer, der sich während des Onboardings direkt mit diesem in Verbindung setzt, um die Verbindung herzustellen. Eventuell muss sich Ihr ecosio Integration Engineer auch nach dem Go-Live mit ihm in Verbindung setzen, um spätere Probleme beim Nachrichtenaustausch zu beheben.

Wichtigster Ansprechpartner: ecosio Integration Engineer

Mehr über ecosio und Connections That Work

ecosio ist der Spezialist für funktionierende EDI-Verbindungen und hat bereits Hunderten von Unternehmen geholfen, die Vorteile des automatisierten Dokumentenaustauschs mit SAP® zu nutzen.

Unsere erfahrenen Integration Engineers und unser Onboarding- und Operations-Team kümmern sich um alles – von der Einrichtung und dem Testen bis hin zur Instandhaltung und Fehlerbehebung. Mit unserer Lösung ist für Sie kaum interner Aufwand notwendig, damit Sie erfolgreich EDI in SAP® nutzen können.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihr SAP-System mit optimiertem, zukunftssicherem EDI ausstatten können. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf. Wir beantworten gerne alle Fragen!

Hätten Sie die Infos gerne als praktische Infografik? Kein Problem!

Wir haben die Informationen in diesem Artikel in einer hilfreichen Infografik zusammengefasst, damit Sie sich ein anschauliches Bild von den SAP EDI-Projektrollen machen können.

Zur Infografik

Themen

Meistgelesen

Weiterlesen

3 min Lesezeit

Übersetzungen für SAP®-Terminologie und SAP®-Begriffe finden

Um die richtigen Übersetzungen für SAP®-Terminologie und SAP®-Begriffe zu finden, stellt SAP® hilfreiche Transaktionen zur Verfügung. Wir stellen diese im Folgenden vor.

5 min Lesezeit

Alternativen zum Seeburger PI Adapter

Das Wartungsende des Seeburger PI Adapters ist da. Welche Alternativen gibt es und welche ist die optimale für mein Unternehmen?

7 min Lesezeit

Wie setze ich EDI mit SAP® Integration Suite um?

EDI mit SAP® Integration Suite: intern selbst übernehmen oder einen Fully Managed EDI-Dienstleister beauftragen? Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung.

3 min Lesezeit

Wie kann ich einen SAP-Transaktionscode anlegen?

Wie kann ich für ein bestehendes ABAP-Programm einen SAP-Transaktionscode anlegen, damit ich das Programm einfach aufrufen kann? Wir stellen im Folgenden eine kurze Anleitung vor.

9 min Lesezeit

Wie setze ich EDI mit SAP PI und SAP PO um?

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die drei Möglichkeiten, elektronischen Datenaustausch (EDI) in SAP Process Integration bzw SAP Process Orchestration (SAP PI/PO) im Unternehmen umzusetzen.

6 min Lesezeit

Wie kann ich einen Eintrag zu einer SAP-Tabelle hinzufügen?

Wir zeigen im folgenden Artikel, wie man mit einer paar einfachen Handgriffen Einträge zu einer bestehenden SAP-Tabelle hinzufügen kann – auch wenn diese über keinen eigenen Pflegedialog verfügt.

4 min Lesezeit

IDoc in SAP S/4HANA - alle Unterschiede zu SAP ERP ECC 6.0

Durch den Umstieg auf S/4HANA ändert sich auch das IDoc-Format. In diesem Artikel lesen Sie, welche neuen und veränderten Elemente es gibt.

6 min Lesezeit

Hintergrundverarbeitung in SAP leicht gemacht - automatische SAP Jobs einrichten und verwalten

Mit Hilfe von SAP Jobs lassen sich Vorgänge im SAP ERP automatisieren, sodass diese ohne das Zutun von Benutzern ausgeführt werden. Beispielsweise das automatische Verarbeiten von IDocs oder das Abholen...

10 min Lesezeit

Umstellung auf SAP S/4HANA – diese 5 Punkte sind zu beachten

Bis 2027 müssen Unternehmen von ihrem alten SAP System zum neuen und verbesserten System S/4HANA wechseln. Ab diesem Zeitpunkt werden ältere Systeme nicht mehr von SAP unterstützt. Obwohl 2027 noch...

2 min Lesezeit

IDoc-Nummer eines SD-Auftrags in SAP anzeigen

Wie finde ich die IDoc-Nummer zu einem SD-Auftrag in SAP? In diesem Artikel stellen wir Ihnen eine schrittweise Anleitung zur Verfügung.

6 min Lesezeit

UBL-Dokumente mit Attachments in SAP erzeugen und verarbeiten

Im heutigen Beitrag gehen wir näher darauf ein, wie Unternehmen UBL-Dokumente mit Attachments gemäß dem Standard XRechnung in SAP erzeugen und verarbeiten können.

4 min Lesezeit

Wie kann man ein IDoc als XML-Datei speichern?

Im folgenden Beitrag stellen wir eine Möglichkeit zum Export einer XML-Datei aus einem SAP ERP-System vor. Die dabei verwendete Methode erfordert keine eigene ABAP-Implementierung.

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Je nach Einstellung stehen Ihnen aber womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung. Datenschutzhinweise & Impressum.

Nehmen Sie am 29. Februar an unserem Experten-Webinar zum Thema "EDI-Prozesse optimieren" teil. Los geht's!