5 min Lesezeit

Wie kann ich einen Eintrag zu einer SAP-Tabelle hinzufügen?

Um einen Eintrag in eine SAP-Tabelle hinzufügen zu können, gibt es prinzipiell mehrere Möglichkeiten. Zum einen in Form von standardisierten Transaktionen (z. B. VOE4 zum Editieren der EDPAR-Tabelle) oder über Wartungstransaktionen wie z. B. SM30. Nicht immer stehen aber beide Möglichkeiten zur Verfügung. Entweder gibt es keine eigene Transaktion zum Warten einer Tabelle oder es ist kein Pflegedialog für eine bestimmte Tabelle angelegt. Das kommt vor allem bei Z-Tabellen oft vor.

Manchmal kann es aber nützlich sein, für Testzwecke schnell ein paar Einträge zu einer Tabelle hinzufügen, sodass eine bestimmte Funktionalität geprüft werden kann. Eine Möglichkeit stellen wir im Folgenden vor. Diese Art der Datenänderung sollte nur auf Test-Systemen durchgeführt werden und nicht auf Produktiv-Umgebungen. In den meisten Fällen wird dies durch den fehlenden Zugriff auf die entsprechenden Transaktionen in Produktiv-Umgebungen aber ohnedies unterbunden.

Eintrag zur einer bestehenden SAP-Tabelle hinzufügen

Möglichkeit A): über die Standardtransaktion SE16 oder SE16n

Diese Option ist der „sauberste“ Ansatz, steht aber nur zur Verfügung, wenn für die Tabelle ein Pflegedialog angelegt ist und die Bearbeitung der Tabelle zulässig ist. Um zu prüfen, ob es einen Pflegedialog gibt, die Transaktion SE11 aufrufen, den Tabellennamen eingeben und mit F8 ausführen. Mit einem Klick auf “Delivery and Maintenance” kommt man zur Anzeige der Bearbeitungsoption.


Transaktion SE11
Transaktion SE11

Wenn “Display/Maintenance Allowed with Restrictions” oder “Display/Maintenance Not Allowed” aktiviert ist, kommen nur die Möglichkeiten B), C) oder D) in Betracht – siehe weiter unten.

Ist hingegen “Display/Maintenance Allowed” aktiviert, so können Einträge über die Transaktion SE16 oder SE16n angelegt werden. Um bestehende Einträge zu ändern, kann beispielsweise Transaktion SM30 genutzt werden.


Transaktion SE16
Transaktion SE16

Die neuere Transaktion SE16n bietet einen eigenen Wartungs-Dialog, der über “View Maintenance” aufrufbar ist. Über diesen können bestehenden Einträge geändert und neue Einträge angelegt werden.


Transaktion SE16n
Transaktion SE16n

Möglichkeit B) Über Transaktion SE37

Wenn das standardmäßige Hinzufügen von Einträgen über Transaktion SE16 nicht möglich ist, kann auch folgender Ansatz gewählt werden.

Im ersten Schritt Transaktion SE37 öffnen und den Funktionsbaustein SE16N_INTERFACE wählen. Anschließend mit F8 oder dem Klick auf „Test/Ausführen“ den Dialog starten.

Wenn kein Zugriff auf Transaktion SE37 möglich ist, weiter mit Möglichkeit C oder D  (siehe weiter unten).


Eintrag in eine SAP Tabelle hinzufügen Transaktion SE3
Transaktion SE37

Anschließend öffnet sich folgender Dialog.


Eintrag in eine SAP Tabelle hinzufügen Transaktion SE37 Detail
Transaktion SE37: Detailansicht

In der ersten Zeile statt <THE_TABLE_NAME> den Namen der Tabelle eingeben, für die neue Einträge hinzugefügt werden sollen. Bei den Parametern I_EDIT und I_SAPEDIT jeweils ein X eintragen. Anschließend mit F8 ausführen.

Dadurch öffnet sich die gewählte Tabelle und mit der Funktion „Neuer Eintrag“ können neue Einträge hinzugefügt werden. Des Weiteren können auch bestehende Einträge sehr einfach geändert werden.


Eintrag in eine SAP Tabelle hinzufügen Transaktion MARA Beispiel
MARA-Tabelle Beispiel

Durch die tabellarische Darstellung ist ein einfaches Editieren möglich, wie man es beispielsweise aus Excel gewohnt ist.

Möglichkeit C): über Transaktion SE16 mit Debug-Modus

Im ersten Schritt Transaktion SE16 starten und die gewünschte Tabelle auswählen. Anschließend mit F8 die Transaktion ausführen, sodass die einzelnen Tabelleneinträge angezeigt werden. 


Eintrag in eine SAP Tabelle hinzufüge Transaktion SE16 Listenansicht
Transaktion SE16: Listenansicht

Auf einen der bestehenden Tabelleneinträge doppelklicken, sodass sich die Detailansicht eines Eintrags öffnet.


Eintrag in eine SAP Tabelle hinzufügen Transaktion SE16 Detailansicht eines Eintrags
Transaktion SE16: Detailansicht eines Eintrags

Anschließend im Kommandofeld “/h” eingeben, um den Debug-Modus zu starten. Noch einmal in das Kommandofeld klicken und mit Enter eine Debug-Session starten.


Eintrag in eine SAP Tabelle hinzufüge Transaktion Debug Mode
Debug-Modus

Anschließend öffnet sich der unter der Transaktion liegende ABAP-Code. Doppelklick auf die Variable “code” im ABAP-Code (linker Pfeil). Anschließend den Wert der Variable im rechten Fenster auf “EDIT” (für das Editieren) oder “INSR” (für das Einfügen) ändern und mit Enter bestätigen.


Eintrag in eine SAP Tabelle hinzufügen Transaktion Debug Modus zum Ändern einer Variable
Debug-Modus zum Ändern einer Variablen

Anschließend mit F8 den Code zu Ende ausführen. Der Eintrag kann nun editiert werden bzw. ein neuer Eintrag hinzugefügt werden.

Möglichkeit D): über Transaktion SE16N mit Debug-Modus

Transaktion SE16n starten, Tabellennamen eingeben und mit F8 ausführen.


Eintrag in eine SAP Tabelle hinzufügen Transaktion S16n Tabellenauswahl
SE16n: Tabellenauswahl

In der Detailansicht mit der Eingabe von /h im Kommandofeld den Debugmodus starten. Anschließend noch einmal im Kommandofeld Enter drücken, sodass eine neue Debug-Session startet. In der Debug-Session die folgenden beiden Variablen hinzufügen, den Wert auf “X” setzen und die Ausführung mit F8 abschließen.

  • GD-SAPEDIT
  • GD-EDIT


SE16n - Neue Variablen hinzufügen
SE16n: Neue Variablen hinzufügen

Die Einträge können nun editiert werden, bzw. kann auch ein neuer Eintrag hinzugefügt werden.


SE16n - Neuer Eintrag
SE16n: Neuer Eintrag

Noch Fragen?

Sie haben noch Fragen zum Thema SAP oder EDI? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf – wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

© 2020. SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Mit Genehmigung der SAP SE verwendet.

Themen

Meistgelesen

Weiterlesen

7 min Lesezeit

XML-Checker in das ERP-System integrieren – warum und wie?

Welche Vorteile bringt die Integration eines XML-Checkers direkt in das ERP-System des Unternehmens? Das und wie die Umsetzung funktioniert lesen Sie in diesem Artikel.

2 min Lesezeit

Wie kann ich einen SAP-Transaktionscode anlegen?

Wie kann ich für ein bestehendes ABAP-Programm einen SAP-Transaktionscode anlegen, damit ich das Programm einfach aufrufen kann? Wir stellen im Folgenden eine kurze Anleitung vor.

10 min Lesezeit

EDI-Onboarding von Lieferanten in 7 Schritten

Das EDI-Onboarding von Lieferanten muss nicht kompliziert sein. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen 7 Schritte zur erfolgreichen Lieferantenanbindung.

2 min Lesezeit

ecosio am DSAG-Thementag „X&E-Rechnung mit SAP“

Der DSAG lädt zum Thementag "X&E-Rechnung mit SAP" mit einem praxisnahen Vortrag zur Umsetzung von XRechnung mit ecosio und Philipp Liegl.

9 min Lesezeit

Wie setze ich EDI mit SAP PI und SAP PO um?

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die drei Möglichkeiten, elektronischen Datenaustausch (EDI) in SAP Process Integration bzw SAP Process Orchestration (SAP PI/PO) im Unternehmen umzusetzen.

4 min Lesezeit

Aufbau einer ANSI ASC X12-Datei

Wie sehen Aufbau und Segmente einer ANSI ASC X12-Datei im Detail aus? Was hat es mit dem Interchange Control Header auf sich? Und wie können mit Repeating Data Elements EDI-Nachrichten...

5 min Lesezeit

Wie kann ich einen Eintrag zu einer SAP-Tabelle hinzufügen?

Wir zeigen im folgenden Artikel, wie man mit einer paar einfachen Handgriffen Einträge zu einer bestehenden SAP-Tabelle hinzufügen kann – auch wenn diese über keinen eigenen Pflegedialog verfügt.

6 min Lesezeit

EDI via API – die beste Lösung für mein Unternehmen?

API-Integration unterscheidet gute EDI-Lösungen von ausgezeichneten EDI-Lösungen. Finden Sie heraus, warum!

8 min Lesezeit

Was eine EDI-Implementierung wirklich braucht

Wie komplex ist eine EDI-Implementierung wirklich? Dieser Artikel klärt Sie über die einzelnen Schritte auf.

7 min Lesezeit

Ist Web EDI der Schlüssel zu optimierter Lieferantenanbindung?

Wie kann intelligentes Web EDI die üblichen Probleme in der Lieferantenanbindung lösen? Erfahren Sie, welche Vorteile Web EDI bringt.

Webinar - Die Vorteile einer Fully Managed EDI-Lösung für neue und bestehende EDI-ProzesseJetzt anmelden!
+

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Je nach Einstellung stehen Ihnen aber womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung. Datenschutzhinweise & Impressum.