3 min Lesezeit

Handling Units in einem SAP ERP-System

Im heutigen Beitrag stellen wir das Konzept von Handling Units in einem SAP ERP-System vor und zeigen auf, welche Vorteile durch die Verwendung von Handling Units im Rahmen der Logistikketten entstehen.

Konzept einer Handling Unit

Unter einer Handling Unit versteht man in SAP eine Kombination aus einem Packmittel (Karton, Palette, etc.) und den darin enthaltenen Waren. Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel für verschiedene Handling Units: Container, Paletten und Kartons.


Beispiel für Handling Units
Beispiel für Handling Units

Wie aus der Abbildung ersichtlich ist, sind Handling Units schachtelbar. Mehrere Handling Units können daher zu einer übergeordneten Handling Unit zusammengefasst werden — zB zu einer Palette oder zu einem Container. Um die Logistikprozesse nachvollziehbar zu machen, werden Handling Units mit eindeutigen Identifikations­nummern versehen — zB mit NVE-Codes (Nummer der Versandeinheit).

Handling Units in SAP

In einem SAP ERP-System findet man die Details zu Handling Units in den Tabellen VEKP (Handling Unit Header-Daten) und VEPO (Inhalte von Handling Units). Handling Units können mit Transaktion HU03 angezeigt werden. Mit Transaktion HU02 können neue Handling Units angelegt werden.

Vorteile von Handling Units

Handling Units bieten eine Reihe von Vorteilen in der Logistik. Anstatt Güter einzeln zu bewegen, werden diese zu Handling Units zusammengefasst, was die Lagerlogistik und die Distributionslogistik erleichtert. So kommen in der Automobilzulieferindustrie beispielsweise KLT-Boxen (Kleinladungsträger) als Handling Units zum Einsatz. In den KLT-Boxen werden gleichartige Materialen zusammengefasst und die KLT-Boxen anschließend zum Automobilhersteller zugestellt. Die folgende Abbildung zeigt eine Palette mit KLT-Boxen.


Beispiel für KLTs
Beispiel für KLTs

Wie aus der Abbildung ersichtlich ist, werden die einzelnen KLTs mit Hilfe von Paletten und Paletten-Covern (in violett) zu einer neuen Handling Unit zusammengefasst. Mit Hilfe von Umreifungsbändern (in schwarz bzw. grau) werden die Handling Units zusammengehalten. Des Weiteren ist auch gut erkennbar, dass je nach Kunde unter­schiedliche KLTs zur Anwendung kommen. Die schwarzen KLTs sind beispielsweise von BMW, wie auch aus der Beschriftung hervorgeht.

Durch die eindeutige Identifikation von Handling Units mit Hilfe von Labels und fortlaufenden Nummern ist ein durchgehendes Tracking der Waren­bewegungen entlang der Liefer­kette möglich. In der obigen Abbildung sind die einzelnen KLT-Labels mit den eindeutigen Identifikations­nummern in weiß erkennbar. Des Weiteren ist auf den beiden unteren Handling Units auch jeweils ein Master-Label angebracht.

Damit wird die Warenausgangs- und die Wareneingangs­kontrolle wesentlich erleichtert — beispielsweise in Verbindung mit Lieferavis-Nachrichten. Diese Lieferavis-Daten werden mit Hilfe von EDI-Verfahren zwischen Lieferanten und Abnehmern ausgetauscht.

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen zum Thema SAP ERP, Handling Units und den dazugehörigen EDI-Prozessen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder benutzen Sie unseren Chat — wir helfen Ihnen gerne weiter!

Image Credits: Truck designed by Titusurya / Freepik

SAP ERP und SAP S/4HANA sind die Marken oder eingetragenen Marken der SAP SE oder ihrer verbundenen Unternehmen in Deutschland und mehreren anderen Ländern.

Meistgelesen

Weiterlesen

7 min Lesezeit

SAP® EDI Projektrollen: Die Akteure im Überblick

Lernen Sie die verschiedenen EDI-Projektrollen kennen, die an einer erfolgreichen EDI-Integration in SAP-Systeme beteiligt sind. Erfahren Sie zudem, wie die verschiedenen Rollen zusammenwirken.

3 min Lesezeit

Übersetzungen für SAP®-Terminologie und SAP®-Begriffe finden

Um die richtigen Übersetzungen für SAP®-Terminologie und SAP®-Begriffe zu finden, stellt SAP® hilfreiche Transaktionen zur Verfügung. Wir stellen diese im Folgenden vor.

5 min Lesezeit

Alternativen zum Seeburger PI Adapter

Das Wartungsende des Seeburger PI Adapters ist da. Welche Alternativen gibt es und welche ist die optimale für mein Unternehmen?

7 min Lesezeit

Wie setze ich EDI mit SAP® Integration Suite um?

EDI mit SAP® Integration Suite: intern selbst übernehmen oder einen Fully Managed EDI-Dienstleister beauftragen? Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung.

3 min Lesezeit

Wie kann ich einen SAP-Transaktionscode anlegen?

Wie kann ich für ein bestehendes ABAP-Programm einen SAP-Transaktionscode anlegen, damit ich das Programm einfach aufrufen kann? Wir stellen im Folgenden eine kurze Anleitung vor.

9 min Lesezeit

Wie setze ich EDI mit SAP PI und SAP PO um?

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die drei Möglichkeiten, elektronischen Datenaustausch (EDI) in SAP Process Integration bzw SAP Process Orchestration (SAP PI/PO) im Unternehmen umzusetzen.

6 min Lesezeit

Wie kann ich einen Eintrag zu einer SAP-Tabelle hinzufügen?

Wir zeigen im folgenden Artikel, wie man mit einer paar einfachen Handgriffen Einträge zu einer bestehenden SAP-Tabelle hinzufügen kann – auch wenn diese über keinen eigenen Pflegedialog verfügt.

4 min Lesezeit

IDoc in SAP S/4HANA - alle Unterschiede zu SAP ERP ECC 6.0

Durch den Umstieg auf S/4HANA ändert sich auch das IDoc-Format. In diesem Artikel lesen Sie, welche neuen und veränderten Elemente es gibt.

6 min Lesezeit

Hintergrundverarbeitung in SAP leicht gemacht - automatische SAP Jobs einrichten und verwalten

Mit Hilfe von SAP Jobs lassen sich Vorgänge im SAP ERP automatisieren, sodass diese ohne das Zutun von Benutzern ausgeführt werden. Beispielsweise das automatische Verarbeiten von IDocs oder das Abholen...

10 min Lesezeit

Umstellung auf SAP S/4HANA – diese 5 Punkte sind zu beachten

Bis 2027 müssen Unternehmen von ihrem alten SAP System zum neuen und verbesserten System S/4HANA wechseln. Ab diesem Zeitpunkt werden ältere Systeme nicht mehr von SAP unterstützt. Obwohl 2027 noch...

2 min Lesezeit

IDoc-Nummer eines SD-Auftrags in SAP anzeigen

Wie finde ich die IDoc-Nummer zu einem SD-Auftrag in SAP? In diesem Artikel stellen wir Ihnen eine schrittweise Anleitung zur Verfügung.

6 min Lesezeit

UBL-Dokumente mit Attachments in SAP erzeugen und verarbeiten

Im heutigen Beitrag gehen wir näher darauf ein, wie Unternehmen UBL-Dokumente mit Attachments gemäß dem Standard XRechnung in SAP erzeugen und verarbeiten können.

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Je nach Einstellung stehen Ihnen aber womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung. Datenschutzhinweise & Impressum.

Nehmen Sie am 14. März an unserem Experten-Webinar zum Thema "Peppol for Dummies: Grundlagen und erste Schritte". Los geht's!