6 min Lesezeit

Wie die Peppol-ID funktioniert

Peppol nutzt verschiedene Identifikatoren, damit Sender und Empfänger feststellen können, was in welcher Form an wen geschickt wird. In diesem Artikel fokussieren wir uns auf den wichtigsten: der Peppol-Participant-Identifier (die „Peppol-ID“). Wir beantworten warum man sie braucht, wie man eine bekommt und wo man die Peppol-ID eines Partners findet.

Eines jedoch vorweg: Die Peppol-ID ist nur einer von mehreren benötigten Identifikatoren für erfolgreichen Datenaustausch via Peppol.

Die drei wichtigsten Identifikatoren in Peppol

  1. Peppol-Participant-Identifier („Peppol-ID“ oder auch Peppol-Endpoint-ID): Hier handelt es sich um die eindeutige Referenz zur Feststellung der Identität von miteinander verbunden Partnern.Deren Syntax lautet wie folgt (nähere Details weiter unten im Artikel):<BusDoxParticipantIdentifier>::<IssuingAgencyCode>:<Code
  2. Document-Identifiers: Hier wird festgestellt, welche Dokumente ausgetauscht werden. Die Syntax des Document-Identifiers lautet:<DocumentIdentifier> = <RootNamespace>::<documentLocalName># #<CustomizationID>::<Version> Innerhalb dieser bezieht sich <Version> auf die Version der zugrunde liegenden Syntax (d. h. UBL 2.1), während Customization-ID die standardisierte Nachricht (z. B. Rechnung) und die zugehörige Peppol-Erweiterung angibt. Die vollständige Syntax der Anpassungs-ID wiederum lautet <transactionId>:# <extensionId>[#<extensionId>].
  3. 03 Process-Identifiers: Diese geben an, welcher Prozess bei der Übermittlung der Nachricht angewendet werden soll (z. B. invoice-only oder catalogue-only).Das von Peppol verwendete BusDox* Process-Identifier-Schema ist cenbii-procid-ubl. Peppol-Prozesse werden durch die jeweiligen BII-Prozesse identifiziert, daher muss die Prozesskennung mit der BII-Profil-ID übereinstimmen. Eine Liste der verschiedenen Profil-IDs finden Sie hier unter Prozesse v6.

* BusDox ist eine Reihe von Spezifikationen, die von OASIS für den Peppol-Dokumentenaustausch entwickelt wurden.

Hier ein Beispiel für eine Peppol-Nachricht, in der Sie sehen können, wo sich alle oben genannten Identifikatoren befinden:


Peppol example message
Peppol example message

Warum brauche ich eine Peppol-ID?

Alle Käufer und Lieferanten innerhalb des Peppol-Netzwerks müssen eine Peppol-ID haben. Ohne eine Peppol-ID können Sie keine Rechnungen über das Netzwerk versenden oder empfangen.

Sobald Sie eine haben, kann Ihr Unternehmen automatisierte Nachrichten mit allen anderen angeschlossenen Unternehmen austauschen, die die erforderlichen Dokumenttypen unterstützen. Wie weiter unten näher erläutert wird, finden Sie eine Liste der Dokumenttypen, die von anderen Unternehmen unterstützt werden, über das Peppol-Verzeichnis.

Wie bekomme ich eine Peppol-ID?

 Peppol-IDs werden über die Anbieter von Peppol-Access-Points bezogen. Um eine ID zu erhalten, müssen Sie sich lediglich bei Ihrem bevorzugten Anbieter registrieren.

White Paper - Ein Praxisleitfaden zur Einführung von XRechnung und Peppol

Wie sieht eine Peppol-ID aus?

Da Peppol nicht über ein eigenes, eindeutiges System zur Identifizierung der angeschlossenen Parteien verfügt, verwendet das Netzwerk stattdessen ein Verbundsystem, das auf dem ISO 15459-Formatschema für eindeutige Identifikatoren basiert. Es gibt eine bestimmte Anzahl von Issuing-Agency-Codes (IAC), die für die Einhaltung der Peppol-Compliance akzeptabel sind. Die Peppol-ID (oder Peppol-Party-Identifier) die Sie erhalten, ist eine Kombination aus der IAC und dem Wert, den die Agentur, die den Code ausstellt, angibt.

Die vollständige Peppol-ID von ecosio lautet zum Beispiel:

iso6523-actorid-upis::0088:9110019474691

Diese vollständige Endpoint-ID besteht aus dem BusDox-Participant-Identifier-Präfix, dem Issuing-Agency-Code für GS1 (Global-Standards 1) und der GLN (Global-Location-Number), wie hier dargestellt:


ecosio Peppol ID

Was wird für den Peppol-Nachrichtenaustausch benötigt?

Peppol nutzt die BusDox-Infrastruktur für den Nachrichtenaustausch. Innerhalb von Peppol kümmert sich BusDox nur um die Dienste, die der Empfänger handhaben kann (= wichtigsten Informationen im Austausch). Der Empfänger kann ein Lieferant, ein Kunde oder sonstiger Geschäftspartner sein – je nachdem, was gesendet wird. Außerdem gibt es in den Peppol-Spezifikationen keine vereinbarte Beziehung zwischen Identifikatoren, die in der Infrastruktur für den Dokumententransport verwendet werden, und solchen für In-Message.

Wenn es um den Nachrichtenaustausch in Peppol geht, verlangt BusDox vom Absender des Dokuments, dass er sowohl den Empfänger-Teilnehmer als auch den Empfänger-Dienst (dies ist oft der Anbieter des Access-Points) identifiziert. Im Allgemeinen wird dies durch die Suche nach dem entsprechenden Service-Metadata-Publisher (SMP) im Service-Metadata-Locator (SML) erreicht, um die erforderliche Endpunktadresse zu ermitteln. Die Endpunktadresse ist die Adresse des Dienstes oder Access-Point und unterscheidet sich von der im Dokument selbst verwendeten Endpunkt-ID. Angesichts dieses Prozesses ist es wichtig, dass die Dokumente und Dienste, die der Empfänger handhaben kann, klar definiert sind.

Kurz gesagt, jeder Nachrichtenaustausch über Peppol erfordert die folgenden Informationen:

  • das auszutauschende Dokument
  • die Peppol-ID des Empfängers (also den Peppol-Participant-Identifier)
  • die erforderliche Document-ID und Process-ID

Eine detaillierte Erklärung, wie der Dokumentenaustausch in Peppol stattfindet, finden Sie hier.

Das Peppol-Verzeichnis

Das Peppol-Verzeichnis soll Unternehmen dabei helfen, potentielle/existierende Partner im Netzwerk zu identifizieren. Folgende Szenarien wären beispielsweise denkbar:

  • Wenn ein Unternehmen Rechnungen über Peppol versenden möchte und sehen möchte, welcher seiner derzeitigen Handelspartner in der Lage ist, Rechnungen in dem von Peppol BIS (Business Interoperability Specifications) diktierten Format zu empfangen.
  • Wenn ein Unternehmen Benachrichtigungen einrichten möchte, um zu sehen, wann die aktuellen Handelspartner dem Peppol-Netzwerk beitreten – damit der zukünftige Austausch über Peppol erfolgen kann.

Derzeit kann jeder über diese Web-Schnittstelle das Peppol-Verzeichnis durchsuchen, indem er den Namen, die Adresse, die ID oder ein anderes Schlüsselwort eingibt. Wenn das Unternehmen gefunden wird, werden die wichtigsten Geschäftsinformationen angezeigt (Land, Name der Entität, geographische Informationen, Website und vollständige Peppol-Teilnehmer-ID). Zusätzlich werden alle unterstützten Dokumenttypen angegeben.

Wie sich das Peppol-Verzeichnis zukünftig verbessern wird

 Peppol plant für die nahe Zukunft außerdem folgende drei Verbesserungen:

  • Freitext-Suche: Es kann eine beliebige Phrase oder Zeichenliste eingegeben werden, um alle Auflistungen zu finden, die diese Zeichenfolge in ihrer Peppol-„Visitenkarte“ enthalten.
  • Identifikator-Such: Diese würde ermöglichen, nach Unternehmen mit bestimmten Identifiern und spezifischen BIS-Fähigkeiten zu suchen. Der Identifikator müsste dabei keine Peppol-ID sein (er könnte bspw. eine Umsatzsteuer- oder gesetzliche Kennung sein). Das ermöglicht es Unternehmen herauszufinden, ob Partner bestimmte Dokumente über Peppol senden oder empfangen können, ohne ihre Peppol-ID zu kennen.
  • API-Such: Anstatt die Suche über eine separate Web-Schnittstelle durchzuführen, haben die Benutzer in Zukunft die Möglichkeit, über eine API auf das Verzeichnis zuzugreifen. Dadurch können Unternehmen von der automatisierten Suche in ihren bestehenden ERP-Systemen profitieren – das erhöht die Benutzerfreundlichkeit erheblich.

Ecosio – Ihr Peppol-Access-Point-Anbieter

ecosio war einer der ersten zertifizierten Peppol-Access-Points in Europa und ist nun einer der wenigen Access-Point-Anbieter, die sowohl AS2- als auch AS4-kompatibel sind.

Mit einer einzigen Verbindung über unseren einzigartigen Integration-Hub können Sie Nachrichten mit allen Peppol-fähigen Unternehmen austauschen.

Sie möchte mehr über Peppol erfahren?

Weitere Informationen über Peppol finden Sie in unserem Whitepaper „Peppol: What you need to know“.

Oder Sie wenden sich an unsere Experten – wir beraten Sie gerne, wie Sie eine Peppol-ID beantragen können und wie Sie sich erfolgreich mit dem Peppol-Netzwerk verbinden. Hier können Sie uns kontaktieren.

Themen

Meistgelesen

Weiterlesen

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Je nach Einstellung stehen Ihnen aber womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung. Datenschutzhinweise & Impressum.