2 min Lesezeit

ebInterface Validierungs­service verfügbar


ebInterface-Logo
ebInterface-Logo

Seit Ende des Jahres 2013 ist Version 4.1 des ebInterface Standards verfügbar.
Im Vergleich zur Vorgängerversion 4.0
bringt das Update eine Reihe von Neuerungen, die vor allem für die elektronische Rechnung an den Bund relevant sind.
Zur Erinnerung: seit 1.1.2014 akzeptiert die Republik Österreich Rechnungen nur mehr in elektronischer Form im ebInterface Format.

ebInterface Prüfservice

Mit Hilfe des ebInterface Prüfservices, erreichbar unter http://service.ebinterface.at,
können ebInterface Instanzen der
Versionen 3.0, 3.02, 4.0 sowie 4.1 gegen die entsprechenden XSD Schemadateien geprüft werden.

Rechnung validieren

Zusätzlich ist für die Versionen 4.0 sowie 4.1 die Prüfung von Schematronregeln möglich. Diese Regeln stellen
beispielsweise bei Verwendung der ebInterface-Erweiterungen der österreichischen Sozialversicherungen sicher, dass die
verwendeten Sozialversicherungsnummern syntaktisch korrekt sind.

Signierte Rechnungen validieren

Obwohl gesetzlich nicht mehr vorgeschrieben, werden auch heute elektronische Rechnungen noch häufig digital signiert.
Die Vorteile sind der eindeutige Nachweis der Unversehrtheit des Inhaltes, sowie der Echtheit des Absenders. Das
ebInterface Validierungsservice erkennt ob die Rechnung digital signiert ist, und prüft bei Vorhandensein einer digitalen
Signatur deren Gültigkeit. Dabei wird im Hintergrund auf das Web Service der
RTR (Rundfunk und Telekom Regulierungs GmbH) zurückgegriffen. Das Signaturprüfergebnis
ist somit identisch wie beim RTR Prüfservice.

Rechnungen visualisieren

Für jede ebInterface Version veröffentlicht AustriaPRO auch ein dazugehöriges Stylesheet, mit Hilfe dessen die XML Datei
in eine HTML Datei übersetzt werden kann. Die HTML Datei kann anschließend in einem Browser angezeigt und zum
Beispiel auf Papier oder als PDF ausgedruckt werden. Mit Hilfe des ebInterface Validierungsservice können ebInterface XML
Rechnungen einfach und unkompliziert in eine menschenlesbare Form übergeführt werden.

Aktuell wird das Prüfservice erweitert, sodass in Zukunft auch Rechnungen gemäß dem deutschen ZUGFeRD Standard validiert werden können.

Themen

Meistgelesen

Weiterlesen

5 min Lesezeit

Wie realisiere ich eine EDI-Integration meiner Lieferanten und Kunden mit Infor M3?

Immer mehr Lieferanten und Kunden fordern heute eine Anbindung mittels EDI (Elektronischer Datenaustausch). Ist die gewählte EDI-Lösung nicht tief in Infor M3 integriert, gehen schnell viele Vorteile verloren.

3 min Lesezeit

ecosio am e-Rechnungs-Gipfel 2021

Alle an der Digitalisierung von Beschaffungs- und Rechnungsprozessen Interessierten aufgepasst: am 20. und 21. September 2021 findet der e-Rechnungs-Gipfel in Neuss bei Düsseldorf statt.

6 min Lesezeit

7 Faktoren zur korrekten Auswahl eines Peppol Access Point

Interesse am Peppol-Netzwerk? Wie Sie den richtigen Access Point wählen oder selbst einer werden lesen Sie in unserem Artikel.

5 min Lesezeit

Der neue ecosio Monitor

Der neue ecosio Monitor ist für Sie bereit! In diesem Artikel zeigen wir Ihnen alle neuen Features und die dadurch entstehenden Vorteile für Ihr Unternehmen.

3 min Lesezeit

Wie Sie ein EDI-Projekt richtig planen

Warum Sie die Planungsphase in Ihrem nächsten EDI-Projekt nicht unterschätzen sollten und wie diese gelingt.

1 min Lesezeit

ecosio übernimmt die Abwicklung des gesamten EDI-Verkehrs von Migros mit externen Partnern

Migros, das größte Detailhandelsunternehmen der Schweiz, hat sich im Rahmen einer Neuausschreibung zum Thema EDI für die Ausweitung der bisherigen Zusammenarbeit mit ecosio entschieden.

8 min Lesezeit

Peppol Message Responses - eine Anleitung

Peppol Acknowledgements, Message Level Responses und Business Level Responses sind ein wesentlicher Bestandteil dessen, was Peppol für den modernen B2B-Datenaustausch so attraktiv macht. Erfahren Sie hier, wie sie funktionieren.

5 min Lesezeit

Alternativen zum Seeburger PI Adapter

Das Wartungsende des Seeburger PI Adapters ist da. Welche Alternativen gibt es und welche ist die optimale für mein Unternehmen?

7 min Lesezeit

e-Rechnung in Polen

Auch in Polen wird die e-Rechnung ein immer wichtigeres Thema - in diesem Artikel lesen Sie alle wichtigen Informationen für Ihr Unternehmen.

3 min Lesezeit

e-Rechnung in Großbritannien

Den aktuellen Stand und die Anforderungen an die e-Rechnung in Großbritannien zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

5 min Lesezeit

e-Rechnung in Norwegen

Wie ist der aktuelle Stand der e-Rechnung in Norwegen und was muss Ihr Unternehmen dabei beachten? Wir zeigen es Ihnen in diesem Artikel.

6 min Lesezeit

e-Rechnung in den Niederlanden

Die e-Rechnung wird auch in den Niederlanden immer wichtiger. Was das heißt und wie Unternehmen reagieren müssen, lesen Sie hier.

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Je nach Einstellung stehen Ihnen aber womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung. Datenschutzhinweise & Impressum.