Elektronischer Daten­austausch (EDI) mit Hilfe von VDA-Standards
Veröffentlicht am von

Die Auto­mobil­industrie ist seit ihren Anfängen eine konstante Quelle an Produkt- und Prozessinnovationen, vor allem auch im Logistikbereich. Was mit der Fließbandproduktion bei Henry Ford’s T-Modell begann, setzt sich heute in eng verzahnten Liefer- und Produktionsketten fort. Begleitet werden diese Lieferketten von einem intensiven Datenaustausch zwischen den Automobilherstellern und den verschiedenen Vorlieferanten.

Um den Ansprüchen der Automobil­industrie, wie beispielsweise Just-In-Time und Just-in-Sequence-Produktion, gerecht zu werden, hat der Verband der deutschen Auto­mobil­industrie (VDA) eine Reihe von EDI-Standards verabschiedet, die heute zum de-facto Standard im Automotivebereich geworden sind. In unserem heutigen Beitrag geben wir einen Überblick über die VDA-Standards und zeigen wie diese in der Praxis eingesetzt werden können.

Verband der deutschen Auto­mobil­industrie (VDA)

Der Verband der deutschen Auto­mobil­industrie wurde bereits 1901 gegründet und ist ein Interessensverband der deutschen Auto­mobil­industrie und ihrer Zu­lieferer. Der Sitz des Vereins ist in Berlin.

VDA-Zentrale Berlin (Quelle: Wikimedia Commons)

VDA-Zentrale Berlin (Quelle: Wikimedia Commons)

In der Öffentlichkeit ist der VDA vor allem durch die Internationale Automobilausstellung (IAA) bekannt, als deren Veranstalter er fungiert. Neben der Interessensvertretung übernimmt der VDA aber auch Standardisierungsaufgaben, wobei hier Empfehlungen für logistische Verfahren im Automobilbereich verabschiedet wurden. Diese Empfehlungen haben sich im Laufe der Jahre als der de-facto Standard in der deutschen Auto­mobil­industrie etabliert.

Die Entwicklung der VDA-Standards

Bereits 1977, also bevor UN/CEFACT mit der Entwicklung der EDIFACT-Standards startete, begann der Verband der deutschen Auto­mobil­industrie mit der Definition von EDI-Nachrichtenstandards, speziell für die Auto­mobil­industrie und ihre Zu­lieferer. Im Unterschied zu EDIFACT oder ANSI ASC X12 werden keine Segmente und Trennzeichen verwendet, sondern Elemente mit konstanter Länge, sprich ein Fixed Length Format. Jedes Datenelement hat eine bestimmte Länge, innerhalb derer die Information übertragen werden kann. Ist die Information kürzer als die definierte Länge, so wird mit Leerzeichen aufgefüllt.

Nummerierungen der VDA-Nachrichten

Jeder VDA-Nachrichtentyp hat eine eindeutige Nummer sowie eine Bezeichnung. Der Nachrichtentyp 4905 beschreibt beispielsweise einen Lieferabruf. Am Ende dieses Artikels befindet sich eine Liste der verschiedenen VDA-Standards.

Aktuelle Entwicklung

Die aktuellen Fixed-Length VDA-Standards werden sukzessive durch EDIFACT-Dokumenttypen abgelöst. D.h. der VDA verabschiedet Empfehlungen, wie VDA-Dokumenttypen mit Hilfe von EDIFACT-Nachrichten abgebildet werden können. Nichtsdestotrotz werden die bisherigen VDA-Nachrichtentypen noch sehr häufig im Automotivebereich eingesetzt und es ist zu erwarten, dass dies noch einige Jahre so bleiben wird.

Einsatz von VDA-Standards

Je nach Automobilhersteller kommen unterschiedliche VDA-Standards zum Einsatz. Das im Folgenden beschriebene Szenario mit Lieferabruf und Lieferschein sowie den begleitenden Papierdokumenten ist in der Praxis sehr häufig anzutreffen. Als Beispiel wird ein Pumpenhersteller genommen, der Waren an einen Automobilhersteller sendet.

Beispiel für den Einsatz von VDA-Standards

Beispiel für den Einsatz von VDA-Standards

Der Automobilhersteller ruft Lieferungen mit Hilfe von 4905-Nachrichten beim Pumpenhersteller ab. Der Pumpenhersteller kommissioniert die Waren entsprechend und bestätigt die Lieferung mit Hilfe einer 4913-Nachricht. Anschließend werden die Pumpen versendet, wobei zusätzlich noch zwei Papierdokumente zum Einsatz kommen. Zum einen werden die Waren mit einem Warenanhänger 4902 versehen, der mit Hilfe von Barcodescannern gescannt werden kann. Zum anderen liegt der Lieferung ein papierbasierter 4912 Waren­begleit­schein bei.

Interesse am Einsatz von VDA-Standards?

Der Einsatz von VDA-Standards wird heute von immer mehr Automobilherstellern bzw. auch von deren Vorlieferanten verpflichtend gefordert. Die Umsetzung der entsprechenden elektronischen Dokumenttypen sowie der dazugehörigen Papierdokumente inklusive der korrekten Barcodes ist dabei nicht ganz trivial. Wir helfen Ihnen bei allen Fragen rund um VDA gerne weiter.

Liste von VDA-Standards

Die folgende Liste gibt einen (nicht vollständigen) Überblick über wichtige Standards, welche vom VDA verabschiedet wurden (Stand Februar 2015).

Um einen bestimmten Standard im Detail zu sehen, wechseln Sie zur VDA-Publikationsseite und nutzen Sie die Suchfunktion. Leider ändern sich die einzelnen Links von Zeit zu Zeit, sodass wir hier keine direkte Verlinkung anbieten können.

Nr. Be­zeich­nung Erst­ausgabe
4900 Daten­fern­über­tragung von ODETTE-Nachrichten; EDIFACT-Nutz­daten­rahmen Jan. 91
4901 Anfrage/­Angebot Okt. 77
4902 Warenanhänger (barcode-fähig) Sep. 94
4903 Mikrofilm Apr. 82
4904 Lieferabruf Mai 83
4905 Daten­fern­über­tragung von Liefer­abrufen Apr. 96
4905/2 Daten­fern­über­tragung von Liefer­abrufen auf Basis der ODETTE-DELINS Version 3 Jan. 91
4907 Daten­fern­über­tragung von Zahlungsavisen Aug. 93
4911 Daten­fern­über­tragung von Preisdaten Jan. 89
4912 DFÜ-Waren­begleit­schein Jan. 91
4913 Daten­fern­über­tragung von Lieferschein- und Transportdaten Mrz. 96
4914 File Transfer Protokoll (FTP) - enthält 4914/1 und 4914/2 Mrz. 88
4915 Daten­fern­über­tragung von Feinabrufen Apr. 96
4916 Daten­fern­über­tragung von produktions­synchronen Abrufen (PAB) Mai 91
4918 Daten­fern­über­tragung von Fahr­zeug­identifi­kations- und Fahrzeug­trans­port­daten; Ver­fahr­ens­be­schrei­bung Apr. 87
4919 Daten­fern­über­tragung von Fahrzeug­eingangs- und Fahrzeug­ausgangs­meldung; Ver­fahr­ens­be­schrei­bung Apr. 87
4920 Daten­fern­über­tragung von Speditions­auftrags­daten (Versender/­Lief­erant an Spediteur) Apr. 89
4921 Daten­fern­über­tragung von Anlieferungs­daten (Spediteur an Kunde/Waren­em­pfänger) Apr. 89
4922 Vordruck für die Güterversendung zwischen Zu­lieferer, Spediteur und Kunde - Speditionsauftrag Jun. 10
4923 Daten­fern­über­tragung von Anfragen Jan. 92
4924 Daten­fern­über­tragung von Angeboten Jan. 92
4926 Daten­fern­über­tragungen von Bestell­be­stätig­ungen Sep. 93
4927 Daten­fern­über­tragung von Ladungs­träger­konto­auszügen und Ladungs­träger­bewegungen Feb. 97
4928 Checkliste für Zu­sammen­baupartner (System­lieferanten) mit prod­uktions­synchroner Anlieferung im Bereich Informations­verarbeitung; 1. Ausgabe Aug. 96
4929 AVIEXP: EDI von Lieferschein- und Transportdaten; VDA-Leitfaden zum ODETTE-Subset AVIEXP V5R1 der UN/EDIFACT-Message DESADV D96A Feb. 98
4930 Daten­fern­über­tragung von Lagerbestands- und Lager­bewegungs­informationen bei externer Lagerhaltung Apr. 93
4931 Ver­packungs­datenblatt Apr. 93
4932 INVOIC: EDI von Rechnungs- und Gutschriftdaten; VDA-Empfehlung zum ODETTE-Subset V5R1 der UN/EDIFACT-Message INVOIC D97A Mai 99
4933 Standardisierte Transport­avisierung / Versand­bereit­schafts­meldung (inkl. Anhänge) Jul. 14
4936 Web-EDI (Teil I) für die Bereitstellung von Lieferabrufdaten, die Erfassung und den Versand von Lieferavisdaten (Sendungs-, Transport- und Liefer­schein­daten), den Druck von Waren­begleit­papieren, die Bereitstellung von Gut­schrift­anzeige­daten Nov. 01
4937 Automatisierte Rückmeldungen zu Lieferavisen Teil 0: Prozess­be­schreibung und allgemeine Hinweise Mrz. 09
4937 T1 Automatisierte Rückmeldungen zu Lieferavisen Teil 1: Syntax- und Servicebericht (EDIFACT CONTRL) Mrz. 09
4937 T2 Automatisierte Rückmeldungen zu Lieferavisen Teil 2: Anwendungs­fehler- und Bestätigungs-Nachricht (EDIFACT APERAK) Mrz. 09
4937 T3 Automatisierte Rückmeldungen zu Lieferavisen Teil 3: Waren­eingangs­meldung (EDIFACT RECADV) Mrz. 09
4938 T1 Prozess­rahmenwerk für den Austausch elektronischer Ab­rechnungs­dokumente unter Verwendung von EDIFACT ohne digitale Signatur Apr. 12
4938 T2 Globales INVOIC Anwendungs­handbuch - Datenstruktur (inkl. Anhänge) Jun. 14
4938 T3 Elektronische Abrechnungs­verfahren mit kleinen und mittleren Unternehmen in der Auto­mobil­industrie (inkl. Anhänge) Dez. 13
4938 T4 Frachtrechnung - Datenstruktur für den Austausch von Abrechnungs­daten für Transport­leistungen Dez. 13
4939 Transport- und Sendungsbelege Dez. 07
4940 Checkliste für den Einsatz von ODETTE-Nachrichten Aug. 93
4941 T1 Teil 1: Packmittel Kontovollauszug Feb. 06
4941 T2 Teil 2: Packmittel Kontoübersicht Feb. 06
4941 T3 Teil 3: Packmittel Antrag Kontokorrektur Feb. 06
4942-1 Teil 1: Packmittel Inventuranfrage Feb. 06
4942-2 Teil 2: Packmittel Inventurbericht Feb. 06
4942-3 Teil 3: Packmittel Inventurdifferenz Feb. 06
4942-4 Teil 4: Packmittel Inventurkorrektur Feb. 06
4942-5 Teil 5: Packmittel Inventur­abgrenzung Feb. 06
4943 Packmittel Verladebericht Feb. 06
4944 Packmittel Transportauftrag Feb. 06
4945 Packmittel Transportstatus Feb. 06
4946 Packmittel Anford­erungs­bestätigung Feb. 06
4947 T1 Teil 1: Packmittel Bewegungs­meldung Feb. 06
4947 T2 Teil 2: Packmittel Empfangs­bestätigung Feb. 06
4948 T0 Bypass-­/Strecken­geschäft Teil 0: Prozess­be­schreibung und allgemeine Hinweise Okt. 06
4948 T1 Bypass-­/Strecken­geschäft Teil 1: Bestellung Okt. 06
4948 T2 Bypass-­/Strecken­geschäft Teil 2: Bestellantwort Okt. 06
4948 T3 Bypass-­/Strecken­geschäft Teil 3: Lieferavis Okt. 06
4949 Vorschläge zur Standardisierung der Kom­munikation für das Exception-Handling über die Supply Chain im Aftermarket Mai 07
4970 Transport­vorschau für fertige Fahr­zeuge Jun. 99
4971 Abholauftrag für fertige Fahr­zeuge Mrz. 00
4972 Versandmeldung ab Werk­/Stützpunkt für fertige Fahr­zeuge Mrz. 00
4973 Fahr­zeugeingang für fertige Fahr­zeuge Mrz. 00
4974 Fahrzeug­ausgang für fertige Fahr­zeuge Mrz. 00
4975 Änderung / Informations­meldung für fertige Fahr­zeuge Feb. 00
4976 Änderung / Infor­mations­bestätigung für fertige Fahr­zeuge Mrz. 00
4977 Schadens­meldung für fertige Fahr­zeuge Mrz. 00
4978 Reparatur Start- / Endemeldung für fertige Fahr­zeuge Mrz. 00
4979 Versand­bereit­schafts­meldung für fertige Fahr­zeuge Mrz. 00
4980 Ladungs­disposition für fertige Fahr­zeuge Mrz. 00
4981 Nutzung von Portalagenten in Portal­anwend­ungen der Automobil­industrie Okt. 11
4982 Datenaustausch zwischen Firmen der Auto­mobil­industrie und Logistik­dienstleistern zur Erfüllung der Anforderungen des Import­kontroll­systems ICS der Europäischen Union Dez. 11
4983 Übertragung von Anlagen und Signaturen mit EDIFACT Nachrichten (inkl. Anhänge) Mrz. 12
4984 Daten­über­tragung von Liefer­abrufen (inkl. Anhänge) Jun. 14
4985 Daten­über­tragung von JIT Liefer­abrufen (inkl. Anhänge) Jan. 13
4986 Daten­über­tragung von produktions­synchronen (JIS) Abrufen Jun. 14
4987 Daten­über­tragung von Lieferavisen (inkl. Anhängen) Jul. 14
4988 Daten­über­tragung von Zahlungs­avisen mit EDI (inkl. Anhängen) Dez. 13
4989 Daten­über­tragung von Gelangens­bestätigungen (inkl. Anhänge) Dez. 13
4990 Lagerbestands und Lagerbewegungs­meldungen per EDI Feb. 15
4991 Daten­über­tragung von Spediteur­beschein­igungen (inkl. Anhängen) Apr. 14
4993 Aufgabengebiete für die Tätigkeit von Portalmanagern Feb. 15
4999 Glossar Mrz. 15

Teile diesen Blog-Post:


Themen: VDA  Automobilindustrie 

Ähnliche Artikel: