Will

Team: Marketing

Seine Mission: Die Message von ecosio verbreiten und internes Know-how in hilfreiche EDI-Ressourcen verwandeln

Welche Rolle hast du bei ecosio?

Ich habe die Rolle des Content Teamlead. Damit bin ich verantwortlich für die Erstellung aller englischsprachigen Inhalte. Als ich vor einigen Jahren anfing, war ich noch allein, aber jetzt haben wir ein kleines Content-Team. Das ist großartig.

Wie sieht deine typische Woche bei ecosio aus?

Während der Woche habe ich verschiedene Meetings mit dem Marketing-Team und meinen Content-Kollegen, um sicherzustellen, dass wir alle über aktuelle und bevorstehende Projekte auf dem Laufenden sind. Außerhalb von Meetings kann ich mir meine Zeit einteilen, wie ich möchte. Bei ecosio genießt man viel Freiraum, was echt befreit und meine Motivation definitiv steigert.

Was ist die größte Herausforderung in deinem Job?

Ich glaube, die Priorisierung von Aufgaben. Es gibt zeitgleich unzählig viele interessante und aufregende Richtungen, die wir mit Inhalten erkunden können und das macht es mitunter schwierig, einen funktionierenden Plan zu entwickeln. Es ist leicht, sich von einer neuen Idee begeistern zu lassen und damit die bestehenden Zeitpläne durcheinander zu bringen. Zum Glück sind wir aber gut darin, im Team zu kommunizieren, so dass wir uns gegenseitig helfen können, das große Ganze zu sehen!

Was macht dir an deiner Arbeit am meisten Spaß?

Eigentlich gibt’s zwei Dinge, die ich an meinem Job liebe. Erstens wäre da die Vielfalt. Bei ecosio lebt ein Enthusiasmus für neue Ideen, was es mir ermöglicht hat, eine ganze Reihe von Inhalten zu produzieren, von Cartoons und Podcasts bis zu Infografiken und Videos. Dadurch wird die Arbeit nie langweilig – um jede Ecke wartet ein schönes Projekt. Zweitens liebe ich die Menschen an der Arbeit hier. Meine Kollegen bei ecosio gehören zu den nettesten und motiviertesten Menschen, mit denen ich je gearbeitet habe. Es herrscht eine herzliche Atmosphäre und alle unterstützen sich gegenseitig.

Wie unterscheidet sich deine jetzige Rolle bei ecosio von vorherigen, die du in anderen Unternehmen hattest?

Die Atmosphäre ist ganz anders als bei meinen vorherigen Arbeitgebern. Der größte Unterschied für mich ist das Gefühl, dass alle an einem Strang ziehen. Es gibt keine sarkastischen Kommentare über andere Teams oder Kollegen. Es gibt keine starren Hierarchien. Jede Stimme wird gehört und es lebt ein allgemeiner Enthusiasmus, das Unternehmen auf den nächsten Level zu heben.

Hast du das Gefühl, dass du persönlich gewachsen bist, seit du bei ecosio arbeitest?

100 %! Als ich zu ecosio kam, bestand meine einzige Aufgabe darin, Artikel und Whitepaper zu unterschiedlichen Themen zu produzieren. Heute, drei Jahre später, leite ich ein vierköpfiges Team und überblicke die Erstellung vieler verschiedener Inhalte. Dazu musste ich nicht nur neue Skills erlernen, wie Bild-, Video- und Audiobearbeitung, sondern habe auch eine Menge über Marketingstrategien, Zeit- und Team-Management gelernt.

Was macht einen guten ecosian aus?

Ich denke, was alle ecosians gemeinsam haben, ist die Fähigkeit, Initiative zu ergreifen und Dinge proaktiv voranzutreiben. Jeder bei ecosio möchte innovative Ideen bei ecosio vorantreiben – in welcher Form auch immer, es liegt an jedem einzelnen, seine Ideen zu verwirklichen.
Wer im Wiener Büro anfängt oder arbeitet, für den wäre es nützlich, gute Tischfußball-Skills mitzubringen. Das Niveau ist extrem hoch (grinst)!

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Je nach Einstellung stehen Ihnen aber womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung. Datenschutzhinweise & Impressum.

Nehmen Sie am 14. März an unserem Experten-Webinar zum Thema "Peppol for Dummies: Grundlagen und erste Schritte". Los geht's!