on-demand-webinar

X.400 und VAN-Connectivity: 3 Wege um die Kosten zu reduzieren

Die Vereinfachung der VAN-Landschaft gehört nicht gerade zu den leichten Aufgaben eines Unternehmens – wir zeigen Ihnen, wie es mit ein paar einfachen Schritten trotzdem klappt.

On-Demand Webinar

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Durch Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Webinar-Inhalte

Wachsende Partnernetzwerke in Lieferketten erhöhen auch die Komplexität von EDI-Prozessen (Electronic Data Interchange). Mehrere Value Added Networks (VANs) in einer EDI-Landschaft führen zu Intransparenz und können eine zentrale Prozesssteuerung frustrierend und kostspielig werden lassen. Schließlich kostet der Zugriff auf verschiedene Mailboxen und Netzwerke Geld, auch die Behebung von Problemen erfordert viel Zeit, wenn nicht sofort ersichtlich ist, wo der Fehler passiert ist (geschweige denn, wer dann kontaktiert werden muss, um den Fehler zu beheben).

Wie also können Unternehmen ihre VAN-Landschaften vereinfachen und gleichzeitig eine Kostenreduzierung erreichen?

Dieses Webinar zeigt, warum ein Fully Managed EDI-Dienstleister die beste Lösung für diese Frage ist. Bei diesem Ansatz werden unterschiedliche VAN-Verbindungen zu einer einzigen, zuverlässigen und einfach zu verwaltenden „Letzte-Meile“-Verbindung konsolidiert. Unsere EDI-Experten zeigen Ihnen, wie die Umsetzung funktioniert.

Wir beschäftigen uns u. a. mit folgenden Themen:

  • VAN-Topologien verstehen
  • VAN-Kosten verstehen (und die Problematik einzelner Direktverbindungen zu mehreren VANs)
  • Konsolidierung aller VAN-Verbindungen zu einem einzigen Fully Managed VAN
  • VAN-Migrationen und typische Anwendungsfälle: Planung und Durchführung eines reibungslosen Übergangs mit Ihrem Fully Managed EDI-Dienstleister

Ing. Roland Feichtenschlager

„Eine tolle EDI-Lösung mit einer
transparenten Kostenstruktur sowie ein kompetentes und engagiertes Team.“

Eric Staub

„Wenn Sie einen EDI-Dienstleister suchen, der nicht lange redet, sondern umsetzt, kann ich Ihnen ecosio wärmstens empfehlen.”

Über den Vortragenden

Dr. Philipp Liegl leitet bei ecosio das operative Geschäft und koordiniert die Abwicklung von Kundenprojekten.

  • Über 15 Jahre EDI-Projekterfahrung in den Bereichen FMCG, Einzelhandel, Fertigung, Industrie und Automotive
  • Mitarbeit in der UN/CEFACT-Standardisierung und der e-Rechnungs-Standardisierung
  • Technischer Projektleiter bei verschiedenen internationalen EDI-Umsetzungs- und Migrationsprojekten sowie e-Rechnungsprojekten
  • Tüftelt immer noch mit Begeisterung an EDI-Integrationslösungen in Verbindung mit SAP und anderen ERP-Systemen

Trusted by the best

Reference logo
Reference logo
Reference logo
Reference logo
Reference logo
Reference logo
Reference logo
Reference logo
Reference logo
Reference logo
Reference logo
Reference logo
Reference logo
Reference logo
Reference logo
Reference logo

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Je nach Einstellung stehen Ihnen aber womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung. Datenschutzhinweise & Impressum.