ecosio.ERPEL macht Sage 100cloud EDI-fit
Götz Günther Logo

ecosio.ERPEL macht Sage 100cloud EDI-fit



„ecosio ist ein perfekter Partner, wenn es um eine moderne und schnelle EDI-Anbindung geht. Wir können sicher sein, dass wir die nächsten Jahre keinerlei EDI-Sorgen haben werden.“

Sebastian Günther, Geschäftsführer, Götz Günther GmbH

Das Chemnitzer IT-Systemhaus Götz Günther GmbH mit Schwerpunkt Business Software und ganzheitlichem IT-Service betreut seit über 25 Jahren kleine mittelständische Unternehmen aus der Region und ganz Deutschland. Der Schwerpunkt im Bereich Business Software liegt hierbei nicht nur im Vertrieb und der Betreuung von Sage Software-Produkten, sondern auch in der Optimierung von kaufmännischen Prozessen in den Bereichen Warenwirtschaft, Rechnungswesen und Produktion. Hierfür entwickelt die Götz Günther GmbH verschiedenste Zusatzmodule für Industrie, Handel und Dienstleister, unter anderem den 288a.net EDI-Connector für Sage 100cloud.

Seit 2016 besteht die ERP-Partnerschaft zwischen der Götz Günther GmbH und der ecosio GmbH. Durch die Kombination der ecosio Managed EDI-Services und des 288a.net EDI-Connectors erreicht die Benutzerfreundlichkeit von EDI in der Sage 100cloud eine neue Stufe. Mit nur einer EDI-Anbindung werden die Anforderungen aller EDI-Partner erfüllt. Dies erfolgt über die Integration des ecosio.MessagingHubs mittels der ERPEL-API, die den Austausch von EDI-Nachrichten, Monitoring und Volltextsuche über alle EDI-Nachrichten direkt im User Interface von Sage 100cloud ermöglicht.

„Der 288a.net EDI-Connector für Sage 100cloud konnte mit dem EDI-erfahrenen Partner Götz Günther GmbH ausgesprochen schnell umgesetzt werden. Aufgrund der tollen Zusammenarbeit ist das Projekt ein Role Model für die professionelle ERPEL-Integration.“

Marco Zapletal, Managing Director, ecosio GmbH


Direktes Monitoring im User Interface von Sage 100cloud <br/>mit Live-Statusanzeige aller EDI-Nachrichten

Direktes Monitoring im User Interface von Sage 100cloud
mit Live-Statusanzeige aller EDI-Nachrichten

EDI – einfach, mit Sage 100cloud

Für Sage-Customizer ist die Umsetzung von EDI-Verbindungen für Sage-Nutzer ohne den 288a.net EDI-Connector mit hohem Aufwand verbunden, vor allem da der Export aus Sage schwierig zu lösen ist. „Außerdem bot die X.400-Mailbox der Deutschen Telekom, die für die Anbindung zum Einsatz kam, keine richtigen Statusmeldungen, was die laufende Überwachung des Datenaustausches nicht einfacher machte“, erklärt Sebastian Günther, Geschäftsführer der Götz Günther GmbH. Für Sage 100cloud-Nutzer war EDI insgesamt teuer und mühsam, die Zahl fähiger Spezialisten gering. Diese unbefriedigende Situation nahm Sebastian Günther als Anstoß, um eine zeitgerechte Lösung zu finden: „Gerade vor dem Hintergrund aktueller Themen wie Digitalisierung, Industrie 4.0 und zunehmendem Fachkräftemangel ist es zielführend, EDI in ERP-Systeme zu integrieren. Prozesse und Abläufe müssen von den Mitarbeitern schnell und einfach bearbeitet werden können. Gerade mit solchen Integrationen können erhebliche Potentiale für jedes Unternehmen gehoben werden. Der Einsatz von EDI-Integrationen in ERP-Systeme ist für jedes Unternehmen mit einem Belegaufkommen von 20 Belegen pro Tag (eingehend und ausgehend) lohnend.“

Der richtige Partner für die Umsetzung war mit ecosio schnell gefunden, denn mit der Anbindung über REST-Services bietet ecosio eine moderne, einfache, schnelle und stabile Technologie. Preis, Leistung, Service und technische Umsetzung der Integration spielten eine wichtige Rolle für die Entscheidung zur Zusammenarbeit.

Optimiert Abläufe und Zeitaufwand

Vorrangiges Ziel des Projekts war eine schnelle und vollintegrierte EDI-Anbindung für Sage 100cloud-Nutzer mit wenig administrativem Aufwand zu schaffen. Dabei sollten alle EDI-Prozesse über eine zentrale Schnittstelle aus dem ERP-System abgewickelt werden. Der Mehrwert für den Kunden sind einfache Abläufe und Zeitersparnis bei der Erfüllung seiner täglichen Aufgaben.

Einrichtung einer EDI-Verbindung <br/> direkt im UI von Sage 100cloud

Einrichtung einer EDI-Verbindung
direkt im UI von Sage 100cloud

Einfache Konfiguration der Nachrichtenformate <br/> und Protokolle für jede Verbindung

Einfache Konfiguration der Nachrichtenformate
und Protokolle für jede Verbindung

Die Einrichtung von EDI-Verbindungen ist durch die Integration der ecosio.ERPEL-Schnittstelle wesentlich einfacher geworden. „ecosio konnte neben den technischen Vorteilen und der Stabilität des Systems auch in der Abwicklung durch fundiertes Fachwissen, schnelle Reaktion und effiziente Kommunikation überzeugen“, resümiert Marco Zapletal.

„Gemeinsam mit ecosio konnten wir in nur zwei Tagen die ERPEL-Schnittstelle in den 288a.net Connector für Sage 100cloud integrieren. Wir haben ecosio als Partner auf Augenhöhe mit äußerst schneller Reaktionszeit erlebt. Bereits in den ersten Gesprächen wurde deutlich, dass man mit einem sehr professionellen Team zusammenarbeitet, mit dem man auch herausfordernde Projekte erfolgreich umsetzen kann.“

Sebastian Günther, Geschäftsführer, Götz Günther GmbH


Sage mit ecosio.ERPEL-Integration

ecosio.ERPEL ist ecosio‘s wichtigste Innovation im EDI-Bereich. Durch Managed EDI-Services in der Cloud mit tiefer Integrationsmöglichkeit in die Benutzeroberfläche schafft ecosio.ERPEL die unternehmensübergreifende Vernetzung von ERP-Systemen mit maximaler Usability für den ERP-Anwender. Dazu stellt ecosio.ERPEL eine moderne REST-API zur Verfügung. Mit dem 288a.net EDI-Connector für Sage 100cloud wird der komplette Funktionsumfang von ecosio.ERPEL nahtlos in das User Interface von Sage 100cloud integriert. Somit können Sage 100cloud-Nutzer ab sofort über eine einzige EDI-Schnittstelle Nachrichten in allen Formaten (EDIFACT, VDA, CSV, ebInterface, ZUGFeRD, UBL, jegliche XML-Dialekte, Flat-Text etc.) und über alle gängigen Protokolle (X.400, AS2, OFTP2, SFTP, PEPPOL etc.) – ohne Wechsel der Benutzeroberfläche – austauschen. Die Konvertierung und Übertragung der Nachrichten zum EDI-Partner erfolgt über den ecosio.MessagingHub. Der Nachrichtenverkehr wird 24/7 von ecosio überwacht und der Kunde im Fehlerfall proaktiv benachrichtigt. Die native Integration der EDI-Funktionen in die Sage 100cloud-Benutzeroberfläche ermöglicht dem Nutzer zusätzlich das Monitoring und Durchsuchen der EDI-Nachrichten.

„Der 288a.net EDI-Connector von Götz Günther für die Integration von ecosio.ERPEL und die Managed EDI-Services von ecosio verbinden sich zu einem Sorgenfrei-EDI-Paket für alle Sage 100cloud-Nutzer.“

Philipp Liegl, Managing Director, ecosio GmbH


Ready-to-use EDI-Connector

Für Sage 100cloud-Customizer bedeutet der 288a.net EDI-Connector für ecosio.ERPEL eine große Arbeitserleichterung, denn das Customizing beim EDI-Einstieg reduziert sich auf ein Minimum und neue EDI-Anbindungen werden vollständig von ecosio übernommen. Auch das Management der Verbindungen sowie zentrale Abrechnung und Monitoring erledigt ecosio. Dieses Gesamtpaket spart auch den Kunden teure Programmierleistungen, interne Ressourcen und den Aufbau von EDI-Know-How inhouse.

Darstellung und Monitoring aller ausgehenden EDI-Nachrichten

Darstellung und Monitoring aller ausgehenden EDI-Nachrichten



Auf den Punkt gebracht

Anforderungen

  • EDI-Integration für alle Sage 100cloud-Installationen
  • Schnelle Anbindung mit stark reduziertem administrativem Aufwand
  • EDI über nur eine Schnittstelle aus dem ERP-System
  • Anbindung über REST-Services (ERPEL-API)

ecosio Partnerschafts­vorteile

  • EDI-Experten mit maßgeschneiderten Problemlösungen
  • Hohes Serviceverständnis
  • Ein Ansprechpartner – ein EDI-Partner – eine Schnittstelle
  • Sorgenfreie Partneranbindung – von der Erstansprache über Mapping, Testing, Validierung, Produktivschaltung bis zum Monitoring
  • Schnittstelle mit einfacher Anbindung an den ecosio.MessagingHub durch den 288a.net EDI-Connector

Technische Details ecosio.ERPEL

  • Unterstützung jeglicher Kommunikationsprotokolle eines Geschäftspartners (X.400, AS2, OFTP2, SFTP etc.) sowie Roaming in alle EDI-Netzwerke
  • Unterstützung jeglicher Dokumentenformate eines Geschäftspartners (EDIFACT, VDA, CSV, ebInterface, ZUGFeRD, UBL, diverse andere XML-Dialekte, FlatText etc.)
  • Unterstützung spezieller Anforderungen wie z.B. digitale Signaturen
  • Bewährtes ecosio End-to-End-Monitoring der EDI-Kommunikation
  • Bereitstellung der ecosio-Infrastruktur für Dokumententransformation und -weiterleitung

Technische Details 288a.net EDI-Connector für Sage 100cloud mit ecosio.ERPEL

  • Tiefe Integration der EDI-Funktionalität in das ERP-System
  • Versand, Empfang und Monitoring aller EDI-Nachrichten im UI von Sage 100cloud
  • Kein Verlassen der gewohnten Softwareumgebung
  • Schnelle und einfache Integration durch Götz Günther GmbH
  • Managed EDI-Services von ecosio

ecosio.ERPEL

Noch mehr technische Details zu ecosio.ERPEL gibt es hier.

MEHR ERFAHREN

DOWNLOAD ecosio & Götz Günther INTEGRATION REPORT

Den ERP-EDI-Integration-Report als PDF zum Herunterladen gibt es hier.

DOWNLOAD