2 min Lesezeit

Wer ERP sagt, muss ERPEL sagen

Einfaches EDI mit Hilfe von ecosio.ERPEL

Durch die immer stärkere Automatisierung von Supply-Chains und den damit verbundenen Beschaffungs- und Distributions­prozessen, steigt die Nachfrage nach Lösungen für den elektronischen Datenaustausch kontinuierlich an. Quelle und Ziel von EDI-Prozessen in Unternehmen sind typischerweise ERP-Systeme, welche die Daten erzeugen und konsumieren. Leider wird das Thema EDI von vielen ERP-Anbietern noch stiefmütterlich behandelt — sehr zum Leidwesen der Anwender.


Kopfzerbrechen bei EDI-Anwendern
Kopfzerbrechen bei EDI-Anwendern

ecosio bietet als EDI-Komplettanbieter eine innovative Lösung: ecosio.ERPEL). ERPEL (ERP Exchange Language) ermöglicht die Vernetzung von ERP-Systemen mittels direkter Integration, standard­isiertem Übertragungskanal und einheitlichem Dokumenten­format. ERP-Nachrichten wie Bestel­lungen, Liefer­abrufe, Liefer­scheine, Rech­nungen, etc. können direkt aus dem User Interface des ERP-Systems gesendet und empfangen werden. Damit ist volle Kontrolle über elektronische Nachrichten gewährleistet.

ecosio startet dazu eine Kampagne, die ERPEL über Landesgrenzen hinaus bekannt macht. Funktionen und Einsatzmöglichkeiten der EDI-Komplettlösung werden mit Augenzwinkern erklärt.


ERPEL Symbolfigur
ERPEL Symbolfigur

Möchten auch Sie ERPEL kennenlernen?

Symbolfigur ERPEL steht für eine perfekte Integrationslösung, die alle Daten-Sprachen spricht und in jeder Unternehmens-Welt einsetzbar ist.

Erfahren Sie nähere Details unter https://erpel.ecosio.com oder klicken Sie auf den ERPEL-Movie-Link!

Themen

Meistgelesen

Weiterlesen

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Je nach Einstellung stehen Ihnen aber womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung. Datenschutzhinweise & Impressum.