In manchen Anwendungsfällen kann es notwendig sein, ein IDoc aus einem SAP ERP-System zu exportieren und zwar ohne es über EDI oder ALE zu versenden. Wir zeigen im folgenden Beitrag, wie man ein IDoc als Datei auf die lokale Festplatte speichern kann.

IDoc Export aus einem ERP-System

Der IDoc-Export aus einem ERP-System erfolgt in der Regel über definierte Schnittstellen mit Hilfe von EDI oder ALE. Im Falle von EDI wird das IDoc an einen anderen Geschäftspartner gesendet und im Fall von ALE zumeist an eine andere Anwendung (zB an ein CRM-System).

Während der Entwicklung von EDI oder ALE-Schnittstellen kann es aber auch notwendig sein, ein IDoc als Datei auf der lokalen Festplatte zu haben. Um ein IDoc als Datei lokal zu speichern, kann man wie folgt vorgehen.

IDoc als Datei exportieren

Im ersten Schritt das IDoc mit Transaktion WE02 suchen, wie in der folgenden Abbildung dargestellt. Die Transaktion mit F8 ausführen.

IDoc mit Transaktion WE02 suchen (Anklicken für größere Darstellung)

IDoc mit Transaktion WE02 suchen (Anklicken für größere Darstellung)

Sofern mehrere IDocs gefunden werden, in der IDoc-Detailansicht auf das gewünschte IDoc doppelklicken. Dadurch öffnet sich die IDoc-Detailansicht. Nun in Menüleiste unter IDoc den Punkt Print IDoc wählen.

IDoc-Detailansicht

IDoc-Detailansicht

Im nächsten Schritt wird der Inhalt des IDocs tabellarisch angezeigt. Über die Exportfunktionen in der Funktionsleiste (siehe Pfeil) kann das IDoc nun als Datei exportiert werden – beispielsweise als Exceldatei.

Tabellarische Übersicht des IDoc-Inhalts

Tabellarische Übersicht des IDoc-Inhalts

Noch Fragen?

Sie haben noch Fragen zum Thema IDoc oder SAP? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder benutzen Sie unseren Chat – wir helfen Ihnen gerne weiter!