GS1-Identifikationsnummern wie GLN, GTIN und NVE finden heute in vielen Geschäftsprozessen Anwendung. Sie dienen dabei zur eindeutigen Identifikation von Unternehmen, Produkten und Ladungsträgern.

Wir stellen in unserem heutigen Beitrag vor, wie man GS1-Identifikations­nummern beantragen kann.

Das GS1-Ident­nummern­system

GS1 ist eine globale Standardisierungs­organisation mit dem Ziel Wertschöpfungsprozesse durch die Entwicklung von globalen Standards zu vereinfachen. Finanziert wird GS1 durch die Gebühren, welche Organisationen für die Teilnahme am GS1-System bezahlen. Die entwickelten Standards drehen sich um die folgenden vier Hauptbereiche.

GS1-System

GS1-System

GS1-Identnummern fallen unter den Bereich Identify und dienen zur weltweit überschneidungsfreien und eindeutigen Identifikation. GLNs (Global Location Number) dienen zur eindeutigen Identifikation von Unternehmen und Unternehmensbereichen, GTINs (Global Trade Identification Number) dienen zur eindeutigen Identifikation von Produkten und Dienstleistungen und NVEs (Nummer der Versandeinheit) zur eindeutigen Identifikation von Ladungsträgern.

Die Basis für alle Nummern im GS1-Identnummernsystem ist eine GS1-Basisnummer. Auf Basis der GS1-Basisnummer können dann die weiteren Nummern wie GLN, GTIN oder NVE gebildet werden.

GLN-Nummer beantragen

GLNs werden von den Landesniederlassungen von GS1 vergeben. Um eine GLN zu beantragen, wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständige Landesorganisation.