IDocs sind das zentrale Datenaustauschformat von SAP ERP-Systemen. Sind IDocs inhaltlich fehlerhaft, so werden sie nicht verarbeitet und bleiben in einem Fehlerzustand “hängen”.

Wir zeigen im Folgenden, wie man den Status eines IDocs einfach ändern kann, sodass man eine erneute Verarbeitung anstoßen kann.

Der Status eines IDocs

Mit Hilfe von IDoc-Dokumenten werden Geschäftsdokumente wie Bestellungen, Rechnungen, Lieferscheine etc. mit einem SAP-System ausgetauscht. Vorgelagert zum SAP-System übernimmt typischerweise ein EDI-Dienstleister die Konvertierung der IDocs von und zu den verschiedenen Formaten der einzelnen Geschäftspartner (z.B. EDIFACT oder ANSI ASC X12).

Sowohl bei eingehenden als auch bei ausgehenden IDocs können bei der Verarbeitung des IDocs im SAP-System Fehler auftreten. So können beispielsweise unvollständige IDocs im SAP-System ankommen, weil ein Geschäftspartner nicht alle geforderten Informationen gesendet hat. In diesem Fall bleibt das IDoc in einem Fehlerzustand “hängen”.

Die folgende Abbildung zeigt einen Ausschnitt aus der SAP-Transaktion BD87.

BD87-Transaktion mit IDoc-Übersicht

BD87-Transaktion mit IDoc-Übersicht

Ein ausgehendes IDoc ist beispielsweise im Zustand 20 hängen geblieben. Dieser Zustand bedeutet ‘Fehler beim Anstoß des EDI-Subsystems’. Ein Grund für diesen Fehler können beispielsweise falsch konfigurierte Einstellungen im System sein. Genaueren Aufschluss darüber gibt die IDoc-Detailansicht. Sobald der Fehler korrigiert worden ist, muss die Verarbeitung des IDocs wieder angestoßen werden. Der Status 20 lässt allerdings keine direkte Verarbeitung zu, weshalb der Status zuerst auf 30 gesetzt werden muss. 30 steht dabei für 'IDoc ist versandfertig (ALE-Dienst)’.

Eine Auflistung aller möglichen Zustände eines IDocs finden Sie am Ende dieses Beitrages.

Status ändern

Um den Status eines IDocs zu ändern, geht man wie folgt vor.

Transaktion SE38 aufrufen und das Programm RC1_IDOC_SET_STATUS ausführen.

Programmaufruf in Transaktion SE38

Programmaufruf in Transaktion SE38

Anschließend öffnet sich folgender Report. Will man den Status von mehreren IDocs auf einmal ändern, so kann man den Button neben dem Textfeld 'IDOC-Nummer’ verwenden und mehrere IDoc-Nummern angeben.

IDoc-Status ändern

IDoc-Status ändern

Anschließend kann man die Verarbeitung des IDocs wieder anstoßen – z.B. in Transaktion WLF_IDOC.

Noch Fragen?

Sie haben noch Fragen zum Thema IDocs oder zum elektronischen Datenaustausch mit einem SAP ERP-System? Zögern Sie nicht und nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder benutzen Sie unseren Chat – wir helfen Ihnen gerne weiter!

IDoc-Zustände

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die standardmässig in einem SAP-System vorhandenen IDoc-Zustände.

Zustand Beschreibung
Ausgehende IDocs (aus SAP-Sicht)
00Nicht verwendet, nur R/2
01IDoc erzeugt
02Fehler bei Datenübergabe an Port
03Datenübergabe an Port OK
04Fehler in den Steuerinformationen des EDI-Subsystems
05Fehler bei der Konvertierung
06Konvertierung OK
07Syntaxfehler in EDI-Nachricht
08Syntaxprüfung OK
09Fehler beim Interchange Handling
10Interchange Handling OK
11Fehler beim Versand
12Versand OK
13Versand wiederholen OK (Retransmission)
14Interchange Acknowledgement positiv
15Interchange Acknowledgement negativ
16Functional Acknowledgement positiv
17Functional Acknowledgement negativ
18Anstoß des EDI-Subsystems OK
19Datenübergabe an Port für Test OK
20Fehler beim Anstoß des EDI-Subsystems
21Fehler bei Datenübergabe an Port für Test
22Versand OK, Acknowledgement steht aus
23Fehler beim Versand wiederholen (Retransmission)
24Steuerinformationen des EDI-Subsystems OK
25Weiterverarbeitung trotz Syntaxfehler (Ausgang)
26Syntaxfehler im IDoc (Ausgang)
27Fehler in der Versandschicht (ALE-Dienst)
28IDoc nachträglich in ALE-Verteileinheit verschickt
29Fehler im ALE-Dienst
30IDoc ist versandfertig (ALE-Dienst)
31Fehler, keine weitere Bearbeitung
32IDoc wurde editiert
33Original eines IDocs, welches editiert wurde
34Fehler im Kontrollsatz des IDocs
35IDoc aus Archiv zurückgeladen
36Elektronische Unterschrift nicht geleistet (Timeout)
37IDoc fehlerhaft hinzugefügt
38IDoc archiviert
39IDoc im Zielsystem (ALE-Dienst)
40Anwendungsbeleg im Zielsystem nicht erzeugt
41Anwendungsbeleg im Zielsystem erzeugt
42IDoc aus Testtransaktion erzeugt
Eingehende IDocs (aus SAP-Sicht)
50IDoc hinzugefügt
51Anwendungsbeleg nicht gebucht
52Anwendungsbeleg unvollständig gebucht
53Anwendungsbeleg gebucht
54Fehler bei der formalen Anwendungsprüfung
55Formale Anwendungsprüfung OK
56Fehlerhaftes IDoc hinzugefügt
57Test-IDoc: Fehler bei der Anwendungsprüfung
58IDoc-Duplikat aus R/2-Verbindung
59Nicht verwendet
60Syntaxfehler im IDoc (Eingang)
61Weiterverarbeitung trotz Syntaxfehler (Eingang)
62IDoc an Anwendung übergeben
63Fehler bei IDoc-Übergabe an die Anwendung
64IDoc ist übergabebereit an die Anwendung
65Fehler im ALE-Dienst
66IDoc wartet auf Vorgänger-IDoc (Serialisierung)
67Nicht verwendet
68Fehler, keine weitere Bearbeitung
69IDoc wurde editiert
70Original eines IDocs, welches editiert wurde
71IDoc aus Archiv zurückgeladen
72Nicht verwendet, nur R/2
73IDoc archiviert
74IDoc aus Testtransaktion erzeugt
75IDoc ist in Eingangsqueue